AGILA Magazin

In unserem Magazin stellen wir Ihnen regelmäßig Neuigkeiten und spannende Geschichten aus der Welt der Hunde und Katzen vor. Gerne veröffentlichen wir thematisch passende Gastbeiträge. Kontaktieren Sie dafür einfach eine unserer Redakteurinnen.

(0)

Im medizinischen Bereich erlebt der Marihuana-Markt insbesondere in den USA seit einigen Jahren einen gewaltigen Aufschwung. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis auch liebende Katzen- und Hundebesitzer ihren Vierbeinern neue Heilungswege eröffnen wollten, doch Tierärzte stehen diesem Trend eher skeptisch gegenüber. Wir haben für Sie einen Überblick.

(0)

Bei bekannten Hunderassen reicht oft ein Blick ins Gesicht und wir meinen zu wissen, mit wem wir es zu tun haben. Wir ordnen Hunde entsprechend ihres äußeren Erscheinungsbildes einer Rasse zu. Wenn die Zuchtziele jedoch nicht an die Optik, sondern an innere Werte gebunden sind, entsteht kein einheitliches Erscheinungsbild. Bei den noch recht jungen Hunderassen Chebo und Wäller ist das der Fall: Die jeweiligen Rassegründer legten viel Wert auf Gesundheit und positive Charaktereigenschaften. Zwar sind weder Chebo noch Wäller vom Verband für das Deutsche Hundewesen anerkannte Rassen. Dennoch erfreuen sie sich zunehmender Beliebtheit.

(0)

Es sind tränende Augen, juckende Haut und viele weitere Unannehmlichkeiten, mit denen Katzenhaarallergiker zu kämpfen haben. Für die meisten kommt daher ein Zusammenleben mit einem süßen Stubentiger nicht in Frage, einige versuchen es trotzdem. Für Katzenliebhaber mit einer Allergie gibt es nun Hoffnung, und zwar in Form eines neuen Impfstoffes.

(1)

Eine neue Modeerscheinung aus China und Japan zeigt auf, wie Vierbeiner zu einem Spielzeug für ihre Besitzer werden. Der Oberbegriff für den neuen Trend lautet Creative Dog Grooming und zeichnet sich dadurch aus, dass Hunde frisiert, gefärbt und lackiert werden, um sie möglichst bunt, schrill und außergewöhnlich darzustellen.

Katze liegt vor einem Weihnachtsbaum
(0)

Was wäre Weihnachten ohne einen Christbaum? Der gehört in vielen Haushalten traditionell zur alljährlichen Weihnachtsdekoration und auch wenn eine Katze eingezogen ist, wollen die wenigsten darauf verzichten. Das müssen sie auch nicht, allerdings sollten verantwortungsbewusste Halter darauf achten, ihren Liebling keinen unnötigen Gefahren auszusetzen.