AGILA Magazin

Pro & Contra: Kunststückchen für den Hund
(2)

Sitz, Platz, Pfötchen.... Kommandos, die nicht nur jeder Hundebesitzer, sondern wohl auch so gut wie jeder Hund kennt. Aber mittlerweile hört es dort nicht mehr auf. Der Hund lernt inzwischen richtige Tricks. Ob "In die Arme springen", "Schubkarre fahren", ein einfaches Kopfschütteln oder Umfallen auf Kommando, es gibt nichts was es nicht gibt. Aber haben die Hunde daran wirklich noch Spaß oder sind diese Tricks doch ein wenig zu viel? Unsere Meinungen zu diesem Thema gehen etwas auseinander. 

Was tun? Meine Katze frisst nicht!
(9)

Appetitlosigkeit ist ein häufiges Problem bei Katzen. Schockiert stellt der Besitzer fest: Die Katze frisst nicht. Was nun? Da der Magen der Katze nicht wie beim Hund als Vorratsspeicher dient, kann es der Gesundheit schaden, wenn die Katze nicht frisst. Deshalb sollten Sie schnell herausfinden, warum Ihr Stubentiger die Nahrung verweigert.

Veranstaltungen im Frühling 2013
(1)

Auch das neue Jahr 2013 lässt sich nicht lange bitten und wartet mit vielen Veranstaltungen auf, die Interessantes für Hundebesitzer zu bieten haben. Ob Messen, Seminare, Weiterbildungen oder Ausflüge, es ist wieder einmal für jeden etwas dabei.

März:

Das Thema Barfen haben wir vor einigen Wochen bereits im Blog näher betrachtet und auch mit einem Hundetrainer darüber gesprochen. Doch über die Ernährung der Vierbeiner mit Frischfleisch gibt es so viel zu wissen, dass man damit gut und gerne ganze Workshops füllen kann. Und genau an so einem können Sie im März unter anderem hier teilnehmen:www.praxis-fuer-alle-felle.de

Schwere Entscheidung: Einschläfern oder nicht?
(28)

Hund und Katze sind unsere treuesten Begleiter und besten Freunde, doch leider müssen auch sie uns eines Tages wieder verlassen. Das ist für jeden Tierbesitzer sicherlich einer der schlimmsten Momente. Und in vielen Fällen hat man auch noch die schwere Aufgabe zu entscheiden, ob es für sein geliebtes Tier an der Zeit ist zu gehen. Nur was sollte man tun: es einschläfern lassen oder doch daheim bis zu seinem natürlichen Ende pflegen? Eine sehr schwierige Frage, die auch uns bei der Diskussion über das Thema sehr nahe gegangen ist.