Heute ist es wieder soweit, weltweit wird der Tag der Liebe gefeiert: Es ist Valentinstag. Seit Wochen findet man überall schöne Geschenke, Pralinen in Herzform, rote Rosen, Luftballons und noch viel mehr, mit dem die Menschen ihre Liebsten überraschen. Doch heute denken Viele auch an ihre treuen, vierbeinigen Begleiter und nutzen den Valentinstag, um sich - nicht vorranging mit Worten, aber mit netten Gesten - bei ihren Hunden und Katzen für die jederzeitige Unterstützung und tolle Beziehung zu bedanken.

Für Viele gehören die Fellnasen nicht nur zur Familie, sondern sind oft mehr als das. Sie ersetzen den momentan nicht vorhandenen Partner oder werden einfach genauso geliebt wie ein solcher, selbst wenn der menschliche Gegenpart vorhanden ist. Warum sollte man am Valentinstag nicht also auch mal seinem tierischen Liebling etwas Gutes tun und ihm ein tolles Leckerli, ein neues Spielzeug oder einen besonders langen Spaziergang gönnen. Hunde und Katzen sind tägliche Begleiter, immer für ihre Besitzer da, streiten nicht mit ihnen, sondern spenden Trost und Unterhaltung. Sie müssen in einem Familienleben oft viel mitmachen, beschweren sich jedoch nicht darüber, sie laufen nicht weg, sind glücklich über ihr zuhause und zeigen ihre Dankbarkeit oft und gerne. Sie sind, wenn man so will, die treuesten Lebensgefährten, die man finden kann. Und deswegen verdienen sie es, am Valentinstag mit extra viel Liebe bedacht zu werden!

Eine kleine Geschenkidee: Bedanken Sie sich doch mit einem OP-Kostenschutz oder einer Krankenversicherung zum Valentinstag bei ihrem Hund oder ihrer Katze. Davon profitiert nicht nur Ihr Vierbeiner, durch eine jederzeitig abgesicherte medizinische Versorgung. Auch Ihr Geldbeutel wird bei Tierarztbesuchen und Krankheiten von Hund oder Katze entlastet.

In diesem Sinne wünsche ich allen Hunde- und Katzenbesitzern, und natürlich auch allen anderen Tierliebhabern, einen schönen und glücklichen Valentinstag im Kreise aller Ihrer Lieben, ob zwei- oder vierbeinig!

Foto: © Monkey Business/fotolia.com

(1)