Katzenernährung

Die Auswahl an Ernährungsformen ist groß und die Nährstoffangaben beim Katzenfutter sind oft undurchsichtig. Wir bringen Licht ins Dunkle und räumen mit dem Futtermittel-Chaos auf, damit Sie die passende Ernährung für Ihre Katze finden können.

Katzen barfen

Barfen ist nur eine Ernährungsweise für Hunde? Weit gefehlt: Katzen stammen genauso von Raubtieren ab. Anders als der Hund ist die Katze sogar ein reiner Carnivore (Fleischfresser) – also prädestiniert fürs Barfen. Lesen Sie hier, was man zum Barfen von Katzen wissen muss und lernen Sie hilfreiche Grundregeln kennen.

Prey-Fütterung für Katzen

Wer in einem Freigänger-Katzenhaushalt lebt, hat sicherlich schon einmal die Beute des kleinen Tigers präsentiert bekommen; Mäuse und kleine Vögel gehören schließlich zur natürlichen Ernährung unserer Lieblinge. An dieses ursprüngliche Jagd- und Fressverhalten knüpft eine besondere Variante der Rohfleischfütterung an. Bei der Prey-Fütterung für Katzen werden ganze Tiere verfüttert.

Wie richtige Katzenernährung wirklich geht

Wussten Sie, dass eine reine Freigängerkatze acht bis zwölf Mäuse am Tag verspeist? Natürlich wissen wir nicht, wie viel genau unser Liebling draußen frisst und Hauskatzen sind davon sowieso ausgenommen. Was in den Napf kommt, können wir jedoch beeinflussen und gesunde Katzenernährung trägt bei unseren Vierbeinern stark dazu bei, dass sie sich rundum wohlfühlen.

Futtermenge bei Katzen ermitteln

Ist das nun zu viel, zu wenig, oder genau die richtige Menge an Futter? Die Frage kann einen schnell verunsichern, schließlich kann es recht kompliziert wirken, den richtigen Futterbedarf von Katzen einzuschätzen. Darum haben wir für Sie zusammengefasst, welche Portionen Ihr Stubentiger am liebsten hat und wie Sie die Futtermenge bei Katzen einschätzen können.

Fette Katze: Diät für Katzen

Unsere Sofalöwen sind echte Fleischfresser – mit Beute wie Mäusen oder Vögeln sind sie von Natur aus eine kohlenhydratarme Ernährung gewöhnt, die sie in kleinen Portionen nach anstrengender Jagd zu sich nehmen. Das Futtermittel aus dem Fachhandel fordert dagegen weniger Anstrengung und setzt schneller an - "fette Katzen" gibt es viele. Manchmal ist dann eine Diät für Katzen nötig.