Das Glas wird elegant mit der Pfote von der Küchentheke geschoben, die Blumenvase steht auf einmal nicht mehr vorm Fenster und das Smartphone hat nichts mehr auf dem Tisch zu suchen – einige unserer Stubentiger scheinen mit Leidenschaft Dinge umzuwerfen oder sogar auf den Boden zu schubsen. Was für uns Halter sehr ärgerlich sein kann, ist von unserer Katze keinesfalls böse gemeint. Erfahren Sie hier, warum die Vierbeiner gerne Dinge runterschmeißen.


Inhaltsverzeichnis:


Gegenstände umschmeißen aus Langeweile

Katzen sind intelligente Wesen, die ausreichend Beschäftigung brauchen. Gerade dann, wenn sie viel allein zuhause sind, kann ihnen schnell langweilig werden. Ihre Neugier und Erkundungslust wird kaum vom Kochtopf in der Küche oder den Büromaterialien im Arbeitszimmer gestillt – also suchen sie sich neue Beschäftigungsmöglichkeiten. Das Umwerfen eines Gegenstandes und das darauffolgende Scheppern kann dabei einen großen Spaßfaktor für einige Katzen haben. Sollte Ihr Liebling also ständig Gegenstände umwerfen, können Sie einmal überlegen, ob er genug unterhalten wird. Mit der Anschaffung von speziellem Spielzeug für Katzen könnten Sie sich und Ihrem Sofalöwen einen großen Gefallen tun.

Sachen schubsen für mehr Aufmerksamkeit

Es scheppert und klirrt im Nebenzimmer oder in der anderen Ecke des Raumes und Sie springen sofort auf, um zu sehen, was passiert ist? Auch wenn die Aufmerksamkeit, die Sie Ihrem Liebling in diesem Moment entgegenbringen, nicht unbedingt positiv sein mag – es ist und bleibt Aufmerksamkeit. Und wenn Ihre Katze erstmal Ihre Zuwendung hat, könnte ja vielleicht doch noch eine Spielerunde oder eine Kuscheleinheit bei rumkommen. Katzen lernen schnell, dass sie, wenn sie etwas runterwerfen, die Aufmerksamkeit ihres Halters bekommen. Das können Sie Ihrem Liebling wieder abgewöhnen, indem Sie nicht immer sofort aufspringen. Gleichzeitig kann es sinnvoll sein, sich etwas mehr mit der Katzensprache auseinanderzusetzen um die Bedürfnisse Ihres Stubentigers besser zu verstehen und in den richtigen Momenten auf ihn einzugehen.

Instinkte der Katze: Gegenstände umwerfen

Der kleine, neue Gegenstand, der da auf dem Tisch vor Ihrer Katze steht, kann sehr interessant sein und muss erstmal genauer inspiziert werden. Es könnte sich ja vielleicht sogar um ein Beutetier handeln? Oder ist darin etwas Essbares versteckt? Um das herauszufinden, muss die Sache genauer untersucht werden, zum Beispiel mit einem leichten Antippen. Liegt der Gegenstand eh schon am Tischrand, fällt er schnell runter. Und tut er es nicht, riecht aber nach Futter, ist die nächste kluge Lösung, ihn mit Absicht herunterzustoßen und damit sein Inneres zugänglich zu machen.

Der Katze komplett abzugewöhnen, Dinge umzuwerfen, ist kaum möglich. Worauf Sie achten können, ist, ob Ihr Liebling ausgelastet ist und von Ihnen genug Aufmerksamkeit bekommt. Alles andere hängt vom individuellen Charakter Ihres Stubentigers ab.

Foto: © myskina6/Adobe Stock

(5)