Das Katzencafé hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Es ist schließlich auch ein schöner Gedanke, einen Kaffee trinken zu gehen und dabei auch noch süße Stubentiger kuscheln zu können. In Kanada gibt es jetzt noch einen weiteren ungewöhnlichen Ort, an dem man Kaffee trinken, Bücher lesen und Katzen treffen, kuscheln und sogar adoptieren kann: Eine Katzen-Buchhandlung.


Inhaltsverzeichnis:


Bücher, Kaffee & Katzen

Katzen finden immer wieder ihren Weg  an ungewöhnliche Orte: Ob im Bed & Breakfast, dem Algonquin-Hotel, in Hong Kongs Läden oder als Bodega-Katzen in New York – wo sie auch auftauchen, begeistern sie Besucher und werden zu einer wahren Attraktion. Seit letztem Jahr gibt es ein weiteres Reiseziel für Katzenliebhaber: Otis & Clementine’s Books and Coffee ist ein Café-Buchladen, der etwas außerhalb von Halifax in Neuschottland in Kanada liegt. Hier können Besucher durch die Auswahl an second-hand Büchern stöbern, dazu einen Kaffee oder Tee trinken und – wohl am wichtigsten – ein paar Stunden mit süßen Kätzchen verbringen. Für viele Besucher werden die Bücher dadurch zur Nebensache. Haben die Stubentiger einmal genug von den Kuscheleinheiten, können sie sich zurückziehen und sich beispielsweise hohe Plätze oben auf den Regalen suchen oder zwischen den Büchern verschwinden.

Die Katzen-Buchhandlung vermittelt Samtpfoten

Die Inhaberin der Katzen-Buchhandlung ist Ellen Helmke. Im Mai 2019 stellte sie fest, dass in ihrem Café-Buchladen noch reichlich Platz für vierbeinige Gäste wäre und begann ihre Zusammenarbeit mit der lokalen Tierschutzorganisation „South Paw Conservation Organisation“. Samtpfoten, die von der Organisation gerettet wurden, erhalten in der Katzen-Buchhandlung ein zwischenzeitliches Zuhause und jede Menge Aufmerksamkeit und Liebe von begeisterten Besuchern. Der Umgang mit den Gästen hilft ihnen laut der Organisation, sich zu sozialisieren und an Menschen zu gewöhnen, was eine Adoption erleichtert. Verliebt sich ein Gast in eine der Katzen und möchte ihr bei sich ein neues Zuhause bieten, wird der Adoptionsprozess von der Tierschutzorganisation geleitet, die dabei darauf achtet, dass alles tierfreundlich abläuft und den künftigen Besitzer entsprechend prüft. Das Konzept hat Erfolg: Bereits innerhalb der ersten sechs Monate konnten alle 30 süßen Kätzchen vermittelt werden.

Katzen-Buchhandlung in Venedig

Otis & Clementine’s mag vielleicht die bekannteste Katzen-Buchhandlung sein, ist allerdings sicher nicht die einzige! In Venedig gibt es zum Beispiel die Libreria Acqua Alta. Dieses Buchantiquariat ist aus mehreren Gründen bekannt und beliebt, unter anderem bezaubern auch hier Katzen in den Bücherregalen die Besucher. Und auch in Stuttgart stattet der Kater Blacky der Sillenbucher Buchhandlung Papyrus regelmäßige Besuche ab.

Foto: © Pawel Horazy/Adobe Stock

(0)