Am 18. August 2015 öffnete das Katzencafé „Stubentiger“ in Hannover seine Türen. Als Laden- und Katzenbesitzerin Astrid Heyer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war und das erste Mal von einem Katzencafé in München hörte, war der Entschluss schnell gefasst. Im Gespräch haben wir uns mit Frau Heyer darüber unterhalten, was einen Gast im Katzencafé erwartet und wie der Weg zur Eröffnung verlief.

Bewohner des Katzencafés „Stubentiger“

Momentan leisten fünf Katzen den Gästen Gesellschaft. Neben den drei Maine Coon Hiro, Holly und Havanna bewohnen Fundkatze Chica und Neuzugang Kito (europäische Hauskatzen) das Katzencafé. Zehn Tage vor der Eröffnung zogen die ersten vier Samtpfoten ein – Kito kam dann vor kurzem dazu.

Auswahl der Samtpfoten

Frau Heyer verrät: „Die Katzen habe ich gezielt ausgesucht. Ursprünglich hatte ich die Idee mehr Fundkatzen aufzunehmen. Diese sind jedoch durch ihre Schicksalsschläge oft schreckhaft und scheu, wodurch sie sich in einer solchen Umgebung nicht sehr wohl fühlen.“ Eigenschaften wie Aufgeschlossenheit, Neugierde und Gutmütigkeit sollten vorhanden sein – typische Charakterzüge der Maine Coon. Doch auch Chica und Kito haben sich bestens in ihrem neuen Zuhause eingelebt. „Eine Katze muss sich an so einem Ort wohlfühlen, sonst macht es keinen Sinn“, betont Astrid Heyer.

Ausstattung des Katzencafés

Neben speziellen Sicherheitsvorkehrungen wie dem Abdecken der Speisen und Getränke, beständigem Porzellan und Tischen mit Sicherheitsglasplatten, hat Astrid Heyer auch an ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für die Katzen gedacht. Neben zahlreichen Kletter- und Liegemöglichkeiten hoch oben an den Wänden gibt es zwei von den Gästen abgeschottete Rückzugsräume. Wird den Vierbeinern der Alltag im Katzencafé mal zu unruhig, stehen ihnen 30 m2 Fläche mit Kratzbäumen, Schlafplätzen und Katzentoilette zur Verfügung.

Das Katzencafé „Stubentiger“ in Hannover ist für Katzenfreunde aller Art ein hervorragender Ort zum Entspannen, Genießen und Es-sich-Gutgehenlassen. Haben Sie Lust auf einen Kaffee, ein Stück Kuchen oder eine andere Leckerei in tierischem Ambiente? Dann finden Sie hier weitere Informationen. Das Interview mit Besitzerin Astrid Heyer und ein paar Einblicke ins Katzecafé können Sie sich auch in unserem Video anschauen:

(0)