AGILA Magazin

(0)

Jack Russell Terrier Robbin ist bei bester Gesundheit: 161 in Menschenjahren – 23 Jahre als Hund ist er alt. Vier Wochen wurde durch Presseaufrufe und Webseiten nach dem Methusalem unter den deutschen Hunden gefahndet. Jetzt freut sich Jack Russell-Terrier Robbin, 23, über die Preisverleihung von AGILA. Eng an sein Frauchen, geschmiegt, Helga Kohlmeyer in Kellenhusen an der Ostsee, nahm Robbin gelassen seine Auszeichnung als “Ältester Hund Deutschlands 2013" entgegen: Einen Gesundheits-Scheck in Höhe von 500 Euro sowie die Ehrenplakette “Ältester Hund Deutschlands: Robbin – 2013".

(0)

In Hamburg sind die Tiere los! Berufsfotograf Tobias Lang fotografiert für sein neues Projekt mit dem Namen „Your pet and you“ Haustiere und ihre Besitzer. Neben den üblichen „Verdächtigen“ wie Hunden, Katzen und Kaninchen schaffen es auch einige exotischere Arten vor seine Linse. Unter anderem saßen schon Vogelspinne, Chamäleon, Kakadu, Frettchen, Frosch, Schildkröte und Eule auf dem Holzblock, den Tobias Lang für das Ablichten seiner tierischen Besucher verwendet.

Wie viel Haustier steckt in uns?
(0)
Wie viel Haustier steckt in uns? Wer schnüffelt, spielt und flirtet denn da? Soviel sei verraten: Hier sehen Sie Haustiere und Menschen einmal ganz anders. Am kommenden Sonntag ist Weltlachtag und diesen haben wir zum Anlass genommen, Ihnen ein etwas anderes Video zu präsentieren. Ernsthaftigkeit ist hier fehl am Platz, denn wenn die Welt Kopf steht, darf herzhaft gelacht werden – Lassen Sie sich überraschen! Im Rahmen des Weltlachtags am 5.05.2013 können Sie auch an unserem Fotowettbewerb auf Facebook teilnehmen. Posten Sie uns Bilder von Ihrem lachenden Vierbeiner und gewinnen Sie einen von drei tollen Preisen! Wie viel Haustier steckt in uns? Alle Details zum Wettbewerb finden Sie in unserem Hund & Katz Blog.
Den Hund baden
(1)

Katzen verabscheuen Wasser. Das ist ein allgemeines Klischee und in den meisten Fällen stimmt es sogar. Aber was ist eigentlich mit Hunden? Ich habe schon oft von Hunden gehört, die keinen Halt vor Flüssen, Teichen oder Pfützen machen und jede Gelegenheit nutzen sich ins kühle Nass zu schmeißen. Aber baden Hunde wirklich gerne? Oder ist es eher das Schwimmen und Spielen in freier Natur, dass sie dazu bewegt, ins Wasser zu springen? Sollte man den Hund vielleicht auch zu Hause gelegentlich richtig baden und einseifen, wenn er Wasser ja zu mögen scheint?

Mit dem Hund das Alleinsein trainieren
(3)

Alleinsein bedeutet Stress für unsere geliebten Hunde. Trotzdem kann man es in verschiedenen Situationen nicht verhindern und muss seinen winselnden Vierbeiner schweren Herzens zurücklassen. Kaum zu Hause erleben Frauchen und Herrchen die böse Überraschung: Umgeworfene Gegenstände, auseinandergepflückter Müll und mittendrin ein Unschuldshund mit seinem typischen „Ich-war's-nicht-Blick“. Auf Dauer geht das natürlich nicht. Hier ein paar Tipps, wie Sie das Alleinsein mit Ihrem Liebling trainieren können.