Ein Hunde-Brunnen der anderen Art: Damit ist nicht etwa eine Trinkstelle für die Vierbeiner gemeint, sondern ein richtiges Kunstwerk in Toronto, das zahlreiche Figuren von Hunden in ein Spiel aus Wasser und Licht integriert. Der Brunnen ist Teil des Berczy Parks, der am 28. Juni 2018 eröffnet wurde.

Auf den Hund gekommen

Egal ob Mops, Boxer oder Beagle – alle Figuren blicken hinauf zu dem Knochen, der an der Spitze des Brunnens thront. Elegant vereint das Werk die klassische Brunnenform mit zahlreichen Wasserstrahlen, nächtlicher Beleuchtung und unseren geliebten Vierbeinern. Die handbemalten Skulpturen geben dem Brunnen seinen einzigartigen Charakter und verdeutlichen den hohen Stellenwert, den Haustiere im Leben der Menschen haben. Und damit sich nicht nur Hunde-Liebhaber angesprochen fühlen, beobachtet am Rand des Brunnens eine Katzenfigur das Geschehen. Sogar zwei Vögel wurden hinzugefügt.

Ein Werk für Zwei- und Vierbeiner

Hinter diesem ungewöhnlichen Projekt steht der Landschaftsarchitekt Claude Cormier aus Montreal. Bei der Gestaltung des neuen Parks ließ er sich von der Verspieltheit von Kindern und der zunehmenden Zahl an Haustieren inspirieren, um einen öffentlichen Ort der Entspannung und des Zusammenkommens zu entwerfen. Die Statt erwartet damit nicht nur Zustimmung von Zweibeinern: Die Zahl an vierbeinigen Parkbesuchern wird auf 2.000 am Tag geschätzt.

Foto: © Chris/Adobe Stock

(0)