Von außergewöhnlichen Namen wie Atylla oder Yolo bis hin zu den Klassikern wie Bello und Rex - bei Hundenamen kennen Halter keine kreativen Grenzen. Wir haben einmal in unserer Datenbank recherchiert und präsentieren Ihnen die Top-Hundenamen 2017, die AGILA-Kunden Ihren Vierbeinern im letzten Jahren gegeben haben. Ist der Name Ihres Hundes dabei?

Unangefochtene Spitzenreiter sind die Namen "Luna" und "Emma" - bereits seit 2014 besetzen sie die Plätze 1 und 2 der Top 10 der beliebtesten Hundenamen. Insgesamt lässt sich ein deutlicher Trend erkennen: Statt der klassischen Hundenamen setzen Halter vermehrt auf Menschennamen. So zum Beispiel auch bei den weiblichen Neuzugängen "Frieda" (Platz 7) und "Lotte" (Platz 8).  Die Namen sind kurz und prägnant und damit besonders hundetauglich.

Auch Namen mit einem englischen Touch werden bevorzugt: In der Beliebtheit stark gestiegen ist "Sam", der nun auf Platz 5 der beliebtesten männlichen Hundenamen steht. Spitzenreiter bei den Rüden ist "Buddy". Weitere beliebte englische Namen sind "Henry" und "Rocky" auf Platz 6 und 7 sowie "Sammy" und "Cooper" auf Platz 9 und 10.

Hier die Gesamtübersicht der einzelnen Platzierungen:

Top 10 weibliche Hundenamen

Platz 1 Luna
Platz 2 Emma
Platz 3 Amy
Platz 4 Nala
Platz 5 Bella
Platz 6 Lucy
Platz 7 Frieda
Platz 8 Lotte
Platz 9 Mila
Platz 10 Lilly

 

Top 10 männliche Hundenamen

Platz 1 Buddy
Platz 2 Balu
Platz 3 Bruno
Platz 4 Oskar
Platz 5 Sam
Platz 6 Henry
Platz 7 Rocky
Platz 8 Paul
Platz 9 Sammy
Platz 10 Cooper

 

Lesen Sie in unserer Kategorie "Hundenamen" welche Bedeutung hinter den Namen steckt, wann Ihr Vierbeiner Namenstag feiert und welche Spitznamen besonders gut passen.

Foto: © Grigorita Ko/Adobe Stock

(25)