Ein Gastartikel von Sabine Ruthenfranz

Gestatten? Mein Name ist Katze. Deine Katze. Es ist schon verrückt: Da leben wir mit unseren Katzen tagein tagaus zusammen. Und wenn es irgendwann einmal zu Auffälligkeiten kommt, fragen wir uns: War das eigentlich schon immer so oder ist das neu?

Da Katzen erwiesenermaßen wirklich schwierige Patienten sind und Krankheiten unfassbar lange vor uns geheim halten können, sind wir Zweibeiner gefragt. Es liegt an uns, unsere vierbeinigen Weggefährten so gut wie möglich kennenzulernen. Wir müssen wissen, was bei unserer Samtpfote „normal“ ist. Denn nur so können wir bei den winzigen Anzeichen einer Erkrankung rechtzeitig handeln. Doch nicht nur Erkrankungen können so früher aufgespürt werden. Jegliche Art von Verhaltensveränderung, die sich unter Umständen im Laufe der Zeit zu einem Verhaltensproblem entwickelt, kann rechtzeitig entdeckt meist besser und schneller „behoben“ werden. Ein guter Grund also, sich mit den individuellen Eigenarten und Vorlieben seiner Katze intensiv zu beschäftigen. Und genau das lernen Sie im Onlinekurs „Katzen-Expedition“.

Alles was wir dazu tun müssen ist eigentlich „nur“ Augen, Ohren und unsere gesamten Sinnesorgane auf Empfang zu schalten und das Empfangene in irgendeiner Form zu dokumentieren. Das klingt erst einmal recht einfach, was es auch prinzipiell ist. Doch steht uns dabei meist Zeitmangel und der innere Schweinehund im Weg. Bevor ich Sie nun also direkt auf „Katzen-Expedition“ schicke, widmen wir uns noch kurz dem Thema „Selbstmotivation“. Denn wenn man weiß, wie viel besser man die eigene Katze versorgen kann, nachdem man auf „Katzen-Expedition“ gewesen ist und sie richtig gut kennengelernt hat, dann investiert man gerne diese Zeit.

Gute Gründe, seine Katze (besser) kennenzulernen:

  • Krankheiten frühzeitig erkennen: rechtzeitig zum Tierarzt gehen und damit die Heilungs- und Behandlungschancen massiv verbessern…
  • die „Behandlung im Krankheitsfall“ stressfreier gestalten: wissen, wie sich die Katze am besten anfassen lässt, welche Leckerchen als Hilfsmittel bei der Medikamentengabe funktionieren…
  • Hilfe bei Futterumstellung und Gewichtsreduktion: Schritt für Schritt zum Ziel…
  • Besseres Gefühl bei Entscheidungen (muss sie zum Tierarzt oder nicht?): den Ernst der Lage richtig einschätzen…
  • Spielangebote zur passenden Zeit machen: wissen, wann die Katze andere Pläne hat und damit für (mehr) Wohlbefinden bei seiner Katze sorgen…
  • Verhaltensproblemen vorbeugen: das Lebensumfeld für die eigene Katze optimal gestalten…
  • Verhaltensproblemen entgegenwirken (von der Unsauberkeit, über Kratzmarkieren bis zum nächtlichen Miauen): Auslöser frühzeitig erkennen und vermeiden…
  • Die Katze besser verstehen (wann ist genug mit Streicheln?): durch mehr Verständnis die Beziehung zu seiner Katze verbessern…

Also: Augen auf, genau hinhören und hinfühlen – ja und auch mal genauer hinriechen. Denn jedes Detail kann dafür sorgen, dass man Krankheiten und Unwohlsein seiner Katze früher oder überhaupt entdeckt. Und nur so können wir unsere Samtpfoten bestmöglich versorgen. Wer dabei Hilfestellung braucht und den Austausch unter gleichgesinnten Katzenhalter:innen sucht, den lade ich herzlich in den Pet-Competence-Club ein. Die Anmeldung ist kostenlos und enthält 3 Gratis-Lektionen aus dem Seminar „Katzen-Expedition“ .

Facebook Gewinnspiel 

Aktuell verlosen wir in unserem Katzenforum auf Facebook (www.facebook.com/katzenforum) 10 Tickets für den kompletten Online-Kurs "Katzen Expedition" von Sabine Ruthenfranz. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.
Teilnahmeschluss ist am 19.07.2021 um 23:59 Uhr. Schauen Sie gern auf der Facebook-Seite vorbei und machen Sie mit. Wir wünschen Ihnen viel Glück! 


Sabine Ruthenfranz ist mehrfache Fachbuchautorin, Podcasterin (www.katzen-podcast.de) und hat eine Wissensplattform für Tierhalter aufgebaut. Mit ihrem Pet-Competence-Club bringt sie Expertenwissen und „gute Laune“ in die Tierhaushalte. Denn sie ist der Meinung: „Informationen müssen auch Spaß machen, damit wir sie in unseren Alltag lassen“.

Foto: © Sabine Ruthenfranz

(1)