Ein heftiges Unwetter mit Sturmböen und starken Regenfällen hat Anfang November Sizilien in Atem gehalten. Zwölf Menschenleben forderte der Sturm. Zudem waren erhebliche Schäden zu verzeichnen. Durch das schnell steigende Wasser und die schweren Überschwemmungen waren nicht nur viele Menschen, sondern auch zahlreiche Straßenhunde in großer Gefahr.

Ein bekanntes schwedisches Möbelhaus hatte da eine schöne Idee: den heimatlosen Fellnasen wurde prompt Unterschlupf geboten. Und das mitten auf der Ausstellungsfläche - die Kunden waren begeistert!

Zwischen Weihnachtsdeko und Doppelbetten

Als das Unwetter über die sizilianische Stadt Catania wütete, reagierte die Geschäftsleitung des Möbelhauses schnell und entschloss sich, den Straßenhunden der Umgebung übergangsweise Unterschlupf zu gewähren. Über die sozialen Kanäle verbreitete sich die herzerwärmende Hilfsaktion rasant. Fotos und Videos zeigen, wie es sich die herrenlosen Vierbeiner zwischen Weihnachtsdeko, Doppelbetten und Sofagarnituren gemütlich machen. Auf Instagram und Facebook wurden zahlreiche Bilder geteilt, wie die Fellnasen zwischen Ausstellungsstücken auf dem Teppich schlafen oder sich in der Wohnzimmerabteilung fläzen.

Begeisterung bei den Kunden

Nicht nur Tierfreunde weltweit sind begeistert von der Aktion, sondern auch die Kunden des Möbelhauses. „Wenn alle Läden, die über Platz verfügen, einen Zufluchtsort für Streuner schaffen würden, wäre das wundervoll“, sagte ein Kunde, den es sehr berührte, die Hunde in den Ausstellungsräumen sitzen zu sehen. Das Möbelhaus bot den Vierbeiner nicht nur eine warme und sichere Unterkunft. Die Fellnasen bekamen neben Futter auch zahlreiche Streicheleinheiten und Zuneigung der Mitarbeiter und Besucher. So macht Möbelkaufen Spaß! :-)

Foto: © Soloviova Liudmyla/Adobe Stock

(3)