Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bleibt vor geöffneter Wohnungstür sitzten

  Nordrhein-Westfalen
kati4928 schrieb am 24.02.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Bolonka Zwetna, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich habe das "Problem", dass meine 2 Jahre alte Hündin immer wenn wir nach Hause kommen vor der geöffneten Wohnungstür sitzen bleibt. Wie bestellt und nicht abgeholt. Erst nach mehrmaligen Rufen von mir in der Wohnung kommt sie rein.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Zen-Dogs
    Zen-Dogs
    schrieb am 25.02.2016

    Hallo Kati4928,

    wir möchten Ihnen gerne bei Ihrem Thema behilflich sein. Da aber eine Ferneinschätzung schwieirg ist, wäre es hilfreich mehr über Ihre Hündin zu erfahen, um mögliche Ursachen auszuloten:

    - Ist die Hündin von kleinauf bei Ihnen oder erst seit geraumer Zeit (also, besteht evtl. eine Vorgeschichte etc.)?
    - Natürlich spielt auch der individuelle Charakter eine große Rolle.

    Ohne konkretere Angaben kann nur stark spekuliert werden.

    Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

    Beste Grüße,

    Zen-Dogs

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 27.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn die Hündin sonst vom Verhalten unauffällig ist, es bisher keine Unsicherheiten im Eingangsbereich gab, können sie folgendes probieren.
    Für die Hündin ist die schöne, aufregende Zeit (Spaziergang) vorbei. Nun ist wieder "Langeweile" angesagt. Da kann man doch schauen, ob es vielleicht nicht doch noch mal rausgeht. Manchmal gibt es auch unerwünschte Lernketten. Kann es eventuell sein, dass sie sich einige Male z.B. erst ausgezogen haben, bevor sie rein sind und die Hündin solange mit ihnen warten mußte? Haben sie renoviert oder hat sich was verändert im Eingangsbereich?
    Aber auch dies ist kein Problem. Mit etwas Motivation werden sie ihre Hündin sicherlich wieder zum zügigen Folgen auch in die Wohnung bewegen können.
    Versuchen sie ihr nach dem Spaziergang drinnen auch etwas "Aufregendes" anzubieten. Eventuell ein kleines Spiel mit ihnen, eine tolle Beschäftigung ( Kauknochen, Kong zum Ausschlecken etc).
    So ist die Motivation größer schnell hineinzukommen.


    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Verlustängste

Hallo liebe Hundetrainer, Ich habe meine Hündin seit sie 1 Jahr... mehr

Mein Hund hat Epilepsie

Mein Hund hat Epilepsie und bekommt immer einen Anfall, wenn wir... mehr

Finde den knochen

Er setzt seine Nase nicht ein sondern schmeißt einfach alle... mehr

Wie lange alleine bleiben

Hallo, Ich habe mal eine Frage und zwar ist das Thema ja sehr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.