×

Hinweis

Google Geocoding API error: You are over your quota.
Sabine Kutschick
Hundetrainer/in

Sabine Kutschick

Adresse

Schiffbauerstraße 4
15537 Erkner
Noch nicht hinterlegt
0178 6533022
Noch nicht hinterlegt

Informationen

Trainerin in Berlin und Brandenburg

 

Meine ersten Erziehungsversuche musste vor über 20 Jahren unsere Leonbergerhündin Biene über sich ergehen lassen. Sie ertrug meine stümperhaften Versuche mit Geduld, nahm mir nichts krumm und brachte mir das 1x1 der Hundesprache bei. Um anderen Hundehaltern die Irrwege zu ersparen, die ich bei Bienes Erziehung in verschiedenen Hundeschulen und Vereinen gemacht hatte, gründete ich 2005 meine eigene Hundeschule. Zur Erinnerung trägt diese deshalb ihren Namen – Bienes Hundeschule.

Meine Ausbildung und Philosophie

Nach etlichen Jahren als Hundetrainerin wollte ich meine bisher erworbenen Kenntnisse zur Hundeausbildung mit einer soliden Ausbildung vervollständigen. Im September 2011 habe ich meine Ausbildung zum zertifizierten Hundetrainer/Verhaltensberater IHK/BHV an der IHK Potsdam erfolgreich abgeschlossen.

Mit dem Hund auf Augenhöhe und zugleich souverän führen: Was einfach und logisch  zu sein scheint, ist im Alltag nicht immer von jedem Hund – Mensch – Team problemlos umzusetzen. Die Ursachen dafür sind vielfältig, die Lösungen müssen ebenso vielfältig sein. Denn jeder Hund ist, ebenso wie sein Besitzer, ein Individuum. Einen Hund erzieht man mit Herz und Verstand, Konsequenz, Geduld und Flexibilität sowie Sachverstand – dies ist die Basis für verantwortungsvolle Hundeausbildung. Stachel und Würger gehören in den Mülleimer, nicht an den Hals eines Hundes. Verständliche Kommunikation und Motivation sind die Grundpfeiler des Trainings in meiner Hundeschule.

Meine Schwerpunkte

Neben der Verhaltensanalyse und - korrektur von auffälligen Hunden und der Vermittlung von Basics zum Grundgehorsam stehen auch spezielle Ausbildungsangebote wie Dummytraining oder Mobility zur Auswahl. Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Arbeit mit Hunden aus dem Tierschutz sowie die Ausbildung von Hunden, welche zu den Molossern und Berghunden gezählt werden. Natürlich ist es nicht ausreichend, irgendwann in seinem Trainerleben "mal" eine Ausbildung gemacht zu haben. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sind deshalb für BHV-Mitglieder Pflicht. Mit der Neuregelung des Tierschutzgesetzes müssen alle Hundetrainer eine Erlaubnis nach Paragraph 11Tierschutzgesetz nachweisen. Diese Genehmigung habe ich als Trainer nach einer Überprüfung durch das zuständige Veterinäramt erhalten.

 

Bitte zuerst einloggen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Einloggen zum Kommentieren

Antworten dieses Hundetrainers