Da Bello bei Schmerzen still vor sich hin leidet, erkennen Herrchen und Frauchen oft viel zu spät die Zahnprobleme ihres Lieblings. Weigert er sich, Nahrung zu sich zu nehmen, liegt in der Regel bereits ein langer Leidensweg hinter ihm und es ist höchste Zeit, einen Facharzt aufzusuchen. Auch vermehrter Speichelfluss, hängende Ohren, Lustlosigkeit, zuckende Bewegungen des Kopfes oder der Lefze, trauriger Blick und reibende Bewegungen mit der Pfote im Gesicht weisen möglicherweise auf Erkrankungen hin. Ebenso deutet Mundgeruch auf mangelnde Mundhygiene und Infektionen hin.

Die genannten Informationen stellen keine Anleitung zur Selbstdiagnose und Behandlung von Tierkrankheiten dar. Tierhalter sollten bei gesundheitlichen Problemen ihres Tieres in jedem Fall einen Tierarzt um Rat fragen. Diagnosen über das Internet sind nicht möglich.

Foto: © seanlockephotography/fotolia.com