Jeder Hundehalter, der seinen vierbeinigen Liebling mit zur Arbeit nehmen kann, wird die Vorteile bereits kennen und genießen. Kleine Pausen an der frischen Luft für den Hundespaziergang machen den Kopf frei, das Arbeitsklima wird aufgelockert und die Fellnase muss nicht stundenlang alleine zu Hause bleiben. Der Bundesverband Bürohund e.V. (BVBH) setzt sich für das Mitnehmen von Hunden ins Büro ein und hat dabei auch die Gesundheit im Blick.

Gesundheit der Mitarbeiter

Der Verein will dem stetigen Anstieg von psychischen Erkrankungen und Burnout mit Hilfe von Bürohunden entgegenwirken. Selbst gesetztes Ziel des BVBH: „Menschen im Arbeitsleben beim Erhalt bzw. bei der Wiedererlangung der körperlichen und psychischen Gesundheit unterstützen“. Der Verband glaubt daran, dass Menschen, die mit einem oder mehreren Hunden im Büro arbeiten, gesünder und ausgewogener sind – sowohl psychisch als auch körperlich.

Tierheim-Hunden eine Chance geben

Auch die Gesundheit des Hundes steht im Fokus. Besonders für Tierheimhunde soll – durch eine verstärkte Ausbildung zu Bürohunden – die Chance auf eine Adoption verbessert werden. Halter, die aus beruflichen Gründen bisher keinen Hund halten konnten, können dann bevorzugt einen Vierbeiner aus dem Tierheim adoptieren. Der Verein setzt sich daher dafür ein, dass Hundetrainer und Hundeschulen deutschlandweit eine Bürohundeausbildung anbieten und bei der Einführung im Unternehmen begleiten.

Weitere Vorteile von Bürohunden

Die Leitidee ist einfach: Ein Hund im Büro führt zu mehr Zufriedenheit der Mitarbeiter. Zufriedene Mitarbeiter sind gut für das Unternehmen. Hunde, die auch während der Arbeitszeit bei ihrem Halter sein dürfen, sind gesünder und fühlen sich wohler. Die beruhigende Wirkung der Hunde kann das Arbeitsklima fördern und das Stressempfinden verringern. Der Bundesverband Bürohund ist überzeugt, dass Mitarbeiter motivierter, zufriedener und gesünder sind, wenn eine Fellnase sie im Berufsalltag begleitet. Wollen Sie mehr über den Bundesverband Bürohunde erfahren, ihn gerne unterstützen oder zum Beispiel Erfahrungsberichte von Unternehmen lesen? Dann klicken Sie einfach hier.

Foto: © ThamKC/fotolia.com

(0)