Besitzer von kranken Haustieren wissen wie anstrengend und ernüchternd ständige Arztbesuche sein können. Das nervenaufreibende Warten während der OP von Hund oder Katze und die Frage wann und ob der vierbeinige Liebling endlich wieder gesund wird, sind eine Qual. Umso mehr erstaunen mich die Fortschritte, die in der Tiermedizin gemacht werden.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Heilung des Hundes Jasper - vielleicht haben Sie seine Geschichte ja auch schon in den Nachrichten verfolgt. Der kleine Dackelrüde war gelähmt. Seine Hinterbeine schleiften nur schlaff hinter ihm her. Doch Dank eines Forscherteams der Universität Cambridge kann er nun wieder laufen.

Wunder der Medizin

Die Forscher haben eine ganz neue Zelltherapie entwickelt. Sie spritzten dem querschnittsgelähmten Hund Zellen aus dessen Nasenschleimhaut, dadurch wurde das Wachstum der Nervenfasern im Rückenmark angeregt. Durch regelmäßiges Training auf dem Laufband kann der kleine Hund heute tatsächlich wieder laufen. Dieses Video zeigt den Unterschied zwischen vorher und nachher ganz deutlich. Solche Bilder machen auch anderen Besitzern von kranken Hunden und Katzen Mut. Damit Sie sich nicht auch noch um die finanziellen Dinge Sorgen machen müssen, falls ihr Liebling einmal krank wird, unterstützt Sie die AGILA Haustierkrankenversicherung.

Die genannten Informationen stellen keine Anleitung zur Selbstdiagnose und Behandlung von Tierkrankheiten dar. Tierhalter sollten bei gesundheitlichen Problemen ihres Tieres in jedem Fall einen Tierarzt um Rat fragen. Diagnosen über das Internet sind nicht möglich.

(3)