Sie brauchen einen tierärztlichen Rat, aber die Praxis Ihres Vertrauens hat bereits geschlossen? Für Fälle wie diese gibt es das Notdienst-Telefon. Unter +49 (0) 511 712 80 697 erhalten Sie außerhalb der regulären Tierarztsprechstunden Unterstützung im Notfall und tierärztliche Tipps.


Inhaltsverzeichnis:


Die wichtigsten Infos zum Notdienst-Telefon auf einen Blick

  • Rat vom Tierarzt im Notdienst
  • kostenlos
  • erreichbar montags bis freitags von 18:00 bis 08:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen ganztags
  • +49 (0) 511 712 80 697

 
In welchen Fällen können Ihnen Tierärzte am Notdienst-Telefon weiterhelfen?

  • Wenn es Ihrem Vierbeiner nicht gut geht und Sie sich nicht sicher sind, ob und wie Sie ihm helfen können.
  • Wenn Sie nach einer Operation oder zu einer Behandlung Fragen haben, z.B.: „Wie soll ich die Tabletten nochmal geben?“ oder „Wie entferne ich am besten das Pflaster?“
  • Wenn bei Ihrem Vierbeiner eine bestimmte Erkrankung diagnostiziert wurde und Sie Fragen zur Diagnose oder zu den Behandlungsmöglichkeiten haben.
  • Wenn Sie allgemeine tiermedizinische Fragen haben, z.B.: „Wie entwurme ich meine Katze am besten?“ Oder: „Welche Risiken birgt eine Narkose?“
  • Wenn Sie nicht wissen, welcher Tierarzt Notdienst anbietet?

Wie nutze ich das Notdienst-Telefon?

Ganz einfach! Ob Ihr Vierbeiner bei AGILA versichert ist oder nicht: Sie wählen einfach die

+49 (0) 511 712 80 697.

Sobald Sie mit einem unserer Mitarbeiter verbunden sind, schildern Sie uns möglichst kurz, welche Symptome Sie wahrnehmen oder welches Ereignis Sie beobachten konnten. Um Ihr Anliegen zu bearbeiten, benötigen wir zudem folgende Angaben von Ihnen:

  • Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Anschrift
  • Name, Rasse, Alter und Geschlecht Ihres Vierbeiners
  • Wenn Sie bei AGILA versichert sind: Ihre Versicherungsnummer

Um Ihrem Tier best- und schnellstmöglich helfen zu können, werden möglicherweise weitere Angaben benötigt. Machen Sie sich – wenn es zeitlich möglich ist – vorab gern bereits Gedanken zu folgenden Fragen:

  • Hat Ihr Tier Vor- oder Grunderkrankungen: Nimmt es beispielsweise Medikamente? Oder war es kürzlich oder ist es sogar regelmäßig in tierärztlicher Behandlung?
  • Was haben Sie oder Ihr Tierarzt in diesem Fall schon unternommen?
  • Seit wann bestehen die Symptome?
  • Sind Sie oder andere Tiere im Haushalt auch betroffen?

Auch wenn wir alles geben: Die Grenzen der Telemedizin

Das können die Tierärzte am Notdienst-Telefon nicht:

  • Diagnosen stellen
  • Medikamente verschreiben
  • Fragen zur Versicherung beantworten


Eine telefonische Befunderhebung kann im besten Falle in einer Verdachtsdiagnose münden. Sollten sich die Symptome trotz der tierärztlichen Empfehlungen nicht bessern oder gar verschlechtern, sollten Sie den Notdienst oder Ihren Tierarzt in der Sprechstunde aufsuchen.

Darüber hinaus gilt: Ohne klinische Untersuchung dürfen die Tierärzte am Notdienst-Telefon keine verschreibungspflichtigen Medikamente verordnen. Sind diese nötig, um Ihrem Tier zu helfen, sollten Sie es beim Tierarzt vorstellen. Gern recherchieren wir am Notdienst-Telefon die nächste Notdienstpraxis oder Kleintierklinik für Sie.

Weitere Informationen zum Notdienst-Telefon

Das Notdienst-Telefon ist ein Serviceangebot für Hunde- und Katzenhalter. AGILA bietet es in der Testphase kostenlos an. Sie erreichen das Notdienst-Telefon montags bis freitags von 18:00 bis 08:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen ganztags – also immer dann, wenn viele Praxen geschlossen sind oder Ihr Tierarzt nur einen Notdienst anbietet.

Von einem Notfall spricht man, wenn das Leben Ihres Vierbeiners in Gefahr ist, oder wenn es im Krankheitsfall ohne eine schnelle tierärztliche Versorgung dauerhafte Schäden davonträgt. Immer dann, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um einen solchen Notfall handelt, können Sie am Notdienst-Telefon die Symptome Ihres Hundes oder Ihrer Katze schildern. Sie erhalten eine erste Einschätzung zum Gesundheitszustand Ihres Vierbeiners: Handelt es sich um einen Notfall, recherchieren wir für Sie direkt, welcher Tierarzt in Ihrer Nähe Notdienst hat.

Zeigt Ihr Tier eher leichte Symptome, erhalten Sie am Notdienst-Telefon von einem Tierarzt fachliche Ratschläge, mit denen Sie Ihren Vierbeiner zuhause selbst unterstützen können. Oder Sie erfahren, wann es Sinn macht, doch eine Tierarztpraxis aufzusuchen – sofort oder in der nächsten regulären Sprechstunde.

Sie möchten noch mehr zu diesem neuen Service-Angebot erfahren? In unseren FAQ beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zum Notdienst-Telefon. Wenn darüber hinaus noch Fragen offen sind, kontaktieren Sie uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

In unserem Magazin finden Sie zwei Hintergrundbeiträge zum Thema Telemedizin. Erfahren Sie im Artikel „Notfall – was nun?“ etwas über Chancen und Risiken der Telemedizin und im Artikel „Tierärztlicher Notdienst in Not“, warum immer weniger Tierärzte Notdienste anbieten können.