Auch Katzen haben nichts gegen ein wenig Vielfalt in ihrem Futter. Schon gar nicht, wenn ihre Besitzer dieses auch noch selbst zubereiten. Hier ein Rezept für leckere Thunfischbisen, die Ihre Samtpfote bestimmt zum Schnurren bringen.

Zutaten

  • 1 Dose (175 ml) Thunfisch
  • 250 ml Maisgrieß
  • 250 ml Weizenvollkornmehl oder Weizenmehl Typ 405
  • 60 ml Wasser
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 1/4 TL Salz 

Zubereitung

Heizen Sie zuerst den Backofen auf 180 Grad vor. Danach alle Zutaten gut mischen und zu einem Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 6 mm dick ausrollen, mit einer Ausstechform ausstechen und die ausgestochenen Plätzchen auf ein gefettetes Backbleck legen. Bei 15-20 min backen und danach auf einem Rost abkühlen lassen. Aufbewahren können Sie die Thunfischbissen in einem luftdicht verschlossenen Gefäß im Kühlschrank. Im Gefriergerät können sie länger gelagert werden, müssen aber vor dem Verfüttern aufgetaut und auf Zimmertemperatur gebracht werden.