Bei der German Angora handelt es sich um eine anerkannte Katzenrasse, die zwar erst seit einigen Jahren wieder bewusst gezüchtet wird, jedoch schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts existierte. Im Jahr 1929 legte Prof. Dr. Friedrich Schwangart den Rassestandard für die German Angora Katze fest. Die Tiere sind auch als Deutsch Langhaar Katzen bekannt. In den Wirren des Krieges ist diese Rasse dann verschwunden. Erst im Jahr 2012 wurde die Deutsch Langhaar Katze anerkannt. Die mittelgroßen Katzen haben ein halblanges Fell.

Der  Charakter der German Angora

Der German Angora-Charakter zeichnet sich durch Unkompliziertheit und Ausgeglichenheit aus. Die Tiere sind sehr gesellig, verspielt und möchten ungern allein sein. Ihr Wesen ist grundsätzlich freundlich und anhänglich. Die German Angora gilt als kinderlieb, weshalb sie sich auch für Familien mit Kindern eignet. Katzen dieser Rasse sind zumeist ruhige, angenehme Hausgenossen. Für eine kleine Spielerunde mit ihrem Menschen sind sie jedoch immer zu haben.

Die Haltung einer German Angora

Die ruhige German Angora eignet sich sehr gut für die Haltung in der Wohnung. Die Wohnung sollte ausreichend groß sein, damit die Tiere genügend Platz haben. Katzenhalter müssen in der Wohnung für ausreichend Spiel- und Klettermöglichkeiten sorgen. Die Tiere gehen gern ins Freie, ein gesicherter Balkon oder Garten wird in der Regel gerne angenommen. Katzenliebhaber sollten diese Rassekatze nicht allein halten, sondern sich für zwei oder mehr Tiere entscheiden. Die Haltung von mehreren Katzen ist insbesondere dann wichtig, wenn die Menschen mehrere Stunden täglich außer Haus sind. Das Fell dieser Langhaarkatzen sollte regelmäßig gebürstet werden, damit es seine Schönheit behält.

German Angora-Katzen gelten als besonders widerstandsfähig. Sie zeichnen sich durch ihre genetische Vielfalt aus und es sind daher keine Erbkrankheiten bei dieser Rasse bekannt. Da aber auch eine German Angora-Katze an den typischen Infektionskrankheiten erkranken oder sich verletzen kann, sollten Katzenhalter den Abschluss einer Katzen OP-Versicherung oder einer Katzenkrankenversicherung in Erwägung ziehen.