Bei der British Langhaar handelt es sich um eine Katzenrasse, die sich durch ihr halblanges Fell auszeichnet. Diese Rassekatzen sind eng verwandt mit den British Kurzhaar Katzen.

Züchter für British Langhaar - wie findet man den Richtigen?

Diese Rassekatze ist für jeden Katzenliebhaber eine absolute Bereicherung. Wer eine Katze dieser Rasse bei sich aufnehmen möchte, sollte nach einem verantwortungsvollen Züchter für British Langhaar Ausschau halten. Verantwortungsvolle Züchter achten auf gesunde Zuchttiere und sozialisieren die jungen Katzen frühzeitig.

Der British Langhaar-Charakter

Der Charakter der British Langhaar zeichnet sich durch Unkompliziertheit und Anpassungsfähigkeit aus. Das Wesen dieser  Vierbeiner wird als ruhig, unaufdringlich und umgänglich beschrieben. Katzen dieser Rasse sind zumeist sehr tolerant gegenüber Menschen und anderen Haustieren wie beispielsweise Hunden. Diese britische Rassekatze kann sowohl als Einzelkatze denn auch gemeinsam mit Artgenossen gehalten werden. Sie ist ein geschickter und intelligenter Jäger. Wichtig zu wissen ist, dass diese Katzen viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen fordern. Sie wünschen sich viel Zuwendung und Zuneigung von ihrer Familie. Zu Kindern kann die British Langhaar eine ganz besondere Beziehung entwickeln.

Die Haltung der British Langhaar Katze

Die Haltung der British Langhaar Katze gilt als relativ unkompliziert. Diese Rassekatzen passen sich an unterschiedliche Lebenssituationen an. Sie können sich bei Singles, Paaren und Familien wohlfühlen. Diese Rassekatze integriert sich sehr gut in die Familie, freundet sich mit den Kindern an und kann auch sehr gut von älteren Menschen gehalten werden. Die britischen Katzen eignen sich optimal für die reine Wohnungshaltung. Allerdings sollten Katzenhalter ihr Zuhause dann natürlich auch katzengerecht einrichten. Kratz- und Kletterbäume sind ein Muss, wenn man Katzen dieser Rasse nur in der Wohnung halten möchte. Ein gesicherter Balkon, eine gesicherte Terrasse oder ein geschützter Garten werden von diesen Rassekatzen ebenfalls gerne in Anspruch genommen.

In der Regel kann man diese Katzen auch an das Laufen an der Leine gewöhnen. Wichtig zu wissen ist, dass Katzen dieser Rasse oftmals zu Übergewicht neigen. Die Ernährung muss dem Energiebedarf des jeweiligen Tieres angepasst werden. Die Fellpflege ist nicht aufwendig, es muss nur gelegentlich gebürstet werden. In den letzten Jahren konnte man bei dieser Rassekatze gehäuft verschiedene Erbkrankheiten beobachten. Eine Katzen OP-Versicherung und eine Katzenkrankenversicherung sind sehr sinnvoll für Katzenhalter.

 

Foto: © gebut/fotolia.com