Flüssige Arzneien können Sie sehr gut mit einer Einmalspritze eingeben. Mit der einen Hand fixieren Sie den Kopf des Hundes, mit der anderen Hand führen Sie die Spritze seitlich in die Backentasche ein und träufeln die Flüssigkeit hinein. Bitte achten Sie darauf, beim einträufeln kleine Pausen zu machen, damit der Hund die Flüssigkeit schlucken kann. Flüssige Medikamente können auch unter eine kleine Portion Futter gemischt werden, das der Hund gern frisst.

Die genannten Informationen stellen keine Anleitung zur Selbstdiagnose und Behandlung von Tierkrankheiten dar. Tierhalter sollten bei gesundheitlichen Problemen ihres Tieres in jedem Fall einen Tierarzt um Rat fragen. Diagnosen über das Internet sind nicht möglich.

Foto: © Fiedels/fotolia.com