Dunja

Herkunft

Bei Dunja handelt es sich um einen slawischen Namen. Er wird recht häufig in Serbien, Bosnien und Kroatien vergeben, aber auch in Russland gibt es Frauen, die diesen Vornamen tragen. In Deutschland ist er hingegen etwas seltener verbreitet. Etwa eine von 10.000 Frauen heißt Dunja. Von 2006 bis 2018 soll er in den deutschen Standesämtern 420-Mal angegeben worden sein. Es gibt verschiedene Schreibweisen, aber meistens wird die Schreibweise Dunja verwendet.

Bedeutung

Für den Vornamen Dunja gibt es nicht nur verschiedene Schreibweisen, sondern auch unterschiedliche Bedeutungen. Im Arabischen (Dunja), im Persischen (Donja), im Türkischen (Dünya) und in Hindi (Duniya) bedeutet der Vorname „Welt“ oder „diese Welt“. In der slawischen Sprache gilt er als Nebenform von Duna. Das ist die Abkürzung von Dunavka und bedeutet so viel wie „Frau von der Donau“. Aus dem Serbischen und Kroatischen übersetzt heißt Dunja „Quitte“.

Im Russischen handelt es sich um eine Koseform von Acdotja oder evdokijada. Diese stammen wiederum aus dem Griechischen von dem Namen Eudokia: „die Angesehene“, „der gute Ruhm“, „das Wohlgefallen“, „die gute Ehre“, „der Wunsch“. Vermutlich kam der Name mit der Verehrung der heiligen Eudokia nach Russland.

Namenstag

-

Varianten

Dunia, Dunya, Donia, Dounia, Dounya, Donja, Duniya, Dünya, Duna, Dunavka, Eudokia, Eudoca