Elisa

Herkunft

Elisa ist ein weiblicher Vorname, dessen Wurzeln bis in die Bibel zurückgehen. Er ist die Kurzform von „Elisabeth“ oder „Elisabet“, die Mutter von Johannes dem Täufer. Selten wird er auch als Jungenname benutzt, da er sich gleichzeitig vom biblischen Propheten „Elischa“ ableitet. Im englischen Sprachraum ist der Name „Eliza“ sehr geläufig.

Bedeutung

Wird der Name vom hebräischen „elischeva“ hergeleitet, bedeutet er so viel wie „der oder die von Gott geehrte“, „mein Gott schwört“, "mein Gott ist vollkommen" oder „Gott ist Fülle“. Die längere Form „Elisabeth“ setzt sich aus den hebräischen Worten „el“ für „Gott“ und „scheba“ für „sieben“ zusammen. Im Hebräischen steht die Zahl Sieben für die Vollkommenheit. Aufgrund seiner Bedeutungen passt er besonders gut zu Katzen, die bereits schwere Schicksalsschläge oder eine riskante Geburt überstanden haben.

Varianten des Namens

- Elisabeth
- Elysa
- Ellisa
- Eliza
- Elli

Namenstage

- 3. April
- 14. Juni
- 17. Juni
- 4. Juli
- 19. November