Nike

Herkunft

Nike stammt aus dem Griechischen und wurde aus der Mythologie überliefert. Normalerweise handelt sich dabei um einen weiblichen Vornamen, der so gesprochen wird, wie er geschrieben wird. Bekannt ist er aber hauptsächlich durch die amerikanische Sportmarke. Diese englische Aussprache ist zum Teil auch bei männlichen Tiernamen zu finden und bei Jungen als Zweitname.  

In Deutschland ist der Vorname Nike erst zur Jahrtausendwende aufgetaucht. Allerdings ist er auch seitdem eher selten zu hören. Zwischen 2006 und 2018 soll er 1.800-Mal in den Standesämter als erster Vorname eingetragen worden sein. In Berlin wurden 2018 wohl neun Mädchen Nike genannt. Die Variante „Nieke“ gibt es bei uns auch, aber noch seltener. Es sollen etwa 550 Mädchen und Frauen in Deutschland so heißen.

Bedeutung

Nike kann von Nika abgeleitet werden. Beide griechischen Wörter heißen übersetzt „Sieg“. Der Name steht auch für „die Siegerin“, „die Siegreiche“.

So verwundert es nicht, dass die griechische Siegesgöttin Nike hieß. Sie war die Tochter des Pallas sowie der Styx, konnte sich angeblich mit hoher Geschwindigkeit bewegen und kämpfte mit Zeus gegen die Titanen. Die griechische Siegesgöttin Nike ziert zahlreiche Vasen, Reliefs, Architekturelemente und Ähnliches.

Nike passt als Name für Hündinnen daher besonders gut zu größeren, kräftigeren Tieren, die gerne den Ton angeben.

Namenstag

25. September, 6. Dezember

Varianten

Nieke, Nika