Amanda

Herkunft

Amanda ist ein weiblicher Vorname, der vor allem im angelsächsischen Raum verbreitet ist. Durch die Römer gelang der eigentlich lateinische Name wohl nach Britannien, wo sich der Name schnell ausbreitete. Im englischen Warwickshire tauchte bereits im Jahre 1212 die erste bekannte Geburtsurkunde auf, die den Namen “Amanda” erwähnte. Nachfolgend erreichte der Name auch die USA, wo er zeitweise sogar der zweitbeliebteste Vorname unter Mädchen war. Abseits der englischsprachigen Welt ist der Name zum Teil auch in Skandinavien verbreitet.

Bedeutung

Der Name Amanda leitet sich aus dem lateinischen Verb “amare” (lieben) bzw. dessen Gerundiv “amandus” ab. Direkt übersetzen lässt sich das Wort als “die, die geliebt werden muss” oder einfach “die Liebenswerte”. Der Name ist somit besonders gut geeignet für besonders liebevolle weibliche Welpen. Es ist der perfekte Name für alle Hündinnen, die einfach geliebt werden müssen.

Varianten des Namens

- Amandine
- Amy
- Mandy

Namenstage

- 6. Februar