Zora

Herkunft

Der weibliche Vorname Zora taucht in alten russischen Mythen auf, in denen die zwei Göttinnen Zorya Utrennaya und Zorya Vechernaya der Sonne die Himmelstore öffnen. Die ursprünglichen Wurzeln des Namens liegen in der indoeuropäischen Sprache, wo das Wort die Sonne bezeichnet. Große Bekanntheit erlangte der Name durch die Roman- und später auch Filmheldin Rote Zora aus dem Buch "Die rote Zora und ihre Bande" von Kurt Held. Zora ist die Anführerin einer Bande von Waisen, die sich unter schwierigen Verhältnissen behaupten müssen.

Bedeutung

Zora beziehungsweise die Ausgangsform Zorya lassen sich aus dem Altslawischen mit "die Morgendämmerung" oder "die Morgenröte" übersetzen. Ausgehend von dieser Bedeutung ist Zora ein passender Name für Welpen, die in den frühen Morgenstunden geboren wurden. In Erinnerung an die Rote Zora ist der Name zudem für kräftige Tiere geeignet, die sich auch unter schwierigen Umständen zu behaupten wissen.

Namenstag

26. Januar, 10. März, 1. April

Varianten

Zozo, Zori, Zoki, Zahira