Zeus

Herkunft

Zeus ist der oberste olympische Gott in der griechischen Mythologie und verfügt damit über mehr Macht als alle anderen Götter im Olymp. Zeus wurde bis zum Ende der Spätantike etwa um das Jahr 600 n. Chr. als Schicksalsgott und als Vater der Götter verehrt. Der Name lässt sich auf indoeuropäische Wurzeln zurückführen. Heutzutage wird Zeus als männlicher Vorname verwendet.

Bedeutung

Zeus leitet sich vom indoeuropäischen "deiwo" für "das Licht", "das Tageslicht" oder "die Gottheit" ab. Die Assoziation mit der griechischen Gottheit legt die Verwendung als Name für tierische Hausgenossen nahe, die im Rudel eine führende Rolle einnehmen oder ihren Willen auf raffinierte Art und Weise durchzusetzen wissen. In Anlehnung an das der Überlieferung nach umtriebige Leben des Gottes ist Zeus auch ein guter Name für Tiere mit einer bewegten Lebensgeschichte und quirligen Temperament.

Varianten

Ze, Zesu, Zac, Zach, Ziu