Yoko

Herkunft

Yoko entstammt der japanischen Kultur und wurde ursprünglich als Vorname für Frauen verwendet. Mit seiner wohl berühmtesten Vertreterin Yoko Ono fand er erstmals Eingang in die europäische Kultur und wird mittlerweile sowohl für Männer als auch für Frauen verwendet. Yoko ist allerdings nur eine Variation des japanischen Kanji Zeichens, ebenfalls möglich ist die Schreibweise "Youko".

Bedeutung

Yoko entstammt ursprünglich zwei verschiedenen Kanji Zeichen, dem Zeichen für "Sonne", oder "Sonnenschein" und dem japanischen Zeichen für das Wort "Kind". Wer seinen Schützling also Yoko taufen möchte, gibt ihm sinngemäß den Namen "Sonnenkind", oder aber "Kind der Sonne". Ein Tier mit einem freudigen, aufgeschlossenen Charakter würde sich sehr gut als Namensträger eignen. Ideal ist Yoko ebenso für Tiere, die eine spezielle Verbindung zur Sonne oder Licht haben, wie beispielhaft Bartagamen. Sollte der Namenspatron ein reales Vorbild sein, kann das Tier auch nach Yoko Ono, der Frau von John Lennon, benannt werden.

Varianten

Youko, Joko, Oko, Yhoko, Ko