Yadin

Herkunft

Yadin ist ein männlicher Vorname, der auch als Nachname gebraucht wird. Seinen Ursprung hat der Name im Hebräischen, genauer in der Hebräischen Bibel. Besondere Verbreitung findet er in Israel. In den meisten europäischen Ländern ist der Name Yadin so gut wie unbekannt.

Bedeutung

Der jüdische Name bezieht sich auf die Macht Gottes. In ihm steckt das Wort „Din“. Dieses bedeutet „Gericht“ oder „richten“. Der Name Yadin bezieht sich auf das Richten in der Zukunft in der dritten Person. Genauer besagt er „Gott wird richten “ oder „Gott wird rächen “. Jahwe, auch JHWE, ist der Eigenname des Gottes Israels. Er ist der Befreier des erwählten Volkes und Schöpfer, Richter und Erlöser der ganzen Welt. Der Name Yadin hat demnach einen starken religiösen Bezug. In der Tora, dem heiligen Buch der Juden, werden Hunden oft Attribute wie „gefährlich“ und „blutrünstig“ zugeschrieben. Der Name könnte zu einem Hund passen, der eine starke Beschützer-Rolle besitzt.

Varianten des Namens

Für diesen Namen existieren keine Varianten.

Namenstage

Ein Namenstag ist für diesen Namen nicht bekannt.