William

Herkunft

William ist die englische Form des deutschen männlichen Vornamens „Wilhelm.“ Es ist neben „Henry“ und „John“ einer der traditionellen Namen der englischen Könige. Diese Tradition geht auf den normannischen „Wilhelm der Eroberer“ (William the Conqueror) zurück, der als Begründer des heutigen englischen Königreiches gilt. Seit dem Mittelalter war der Name in ganz Europa sehr beliebt.

Bedeutung

Der Name stammt ursprünglich aus dem Althochdeutschen und setzt sich aus zwei Silben zusammen. „Will“ lässt sich auf das althochdeutsche Wort für Wille zurückführen, während „Helm“ für „Kraft“, „Schutz“ oder „Beschützer“ steht. Letztendlich lässt sich die Bedeutung des Namens William als „starker Beschützer“ zusammenfassen. Dementsprechend eignet sich der Name gut für Welpen, die körperlich stark und robust sind. Auch Hunde, die einen stark ausgeprägten Beschützer- und Verteidigerinstinkt zeigen, sind für diesem Namen gut geeignet

Varianten des Namens

• Will • Willy • Bill • Liam

Namenstage

• 10. Februar • 28. März • 6. April • 8. Juni