Wilkinson

Herkunft

Wilkinson ist ein besonders im angelsächsischen Raum häufiger Familienname während er als Vorname eher ungewöhnlich ist. Der Name stammt aus dem Normannischen und lässt sich bis in das 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Die erste Erwähnung des Namens findet sich als „Roger Wylesonsecone“ im Jahre 1332. Dieser Name findet sich in einem Steuerdokument erhoben von König Edward III, den „Subsidy Rolls of Sussex.“ Wylesonsecone ist dabei die im schriftlichen damals übliche, romanisierte Schreibweise des germanischen Wilkinson.

Bedeutung

Der Name stammt aus dem normannischen und setzt sich aus dem Namen „Will“ (kurz für William), der Silbe „kin“, die Familienzugehörigkeit angibt, und der Silbe „Son“ zusammen, die eine Vater-Sohn-Beziehung anzeigt. Deswegen ist der Name besonders gut für tierische Familienmitglieder geeignet, wo eines oder sogar mehrere Namen haben, die mit „Will-“ beginnen. Auch eignet sich der Name gut für einen Hund mit starkem Willen, da sich der Name ursprünglich davon ableitet.

Varianten des Namens

• Wilkinsun • Wilkin • Wylesonsecone

Namenstage

• 13. April • 3. Oktober