Peyton

Herkunft

Peyton wird sowohl als männlicher als auch weiblicher Vorname benutzt und findet vor allem im amerikanischen und englischen Sprachraum Anwendung. In Deutschland ist der Name eher selten. Aufgrund der Endung auf „ton“ kann davon ausgegangen werden, dass der Name wahrscheinlich auf eine Ortsbezeichnung zurückgeht. Es wird vermutet, dass er von einem englischen Beinamen mit der Bedeutung Pœgas Stadt abgeleitet wurde, die Bedeutung des altenglischen Namens Pœga ist unbekannt. Weiterhin kann sich der Name auf das altenglische Wort „pawa“ beziehen.

Bedeutung

Peyton setzt sich vermutlich aus den beiden Elementen „pawa“ für Pfau und „ton“ für Stadt oder Siedlung zusammen. Übersetzt bedeutet der Name also „Stadt der Pfauen“. Demnach kann der Name auch Wurzeln in Indien, dem Heimatort des Pfaus, haben. Hunde, die zu diesem Namen passen, sind freie Charaktere, die viel Energie haben und diese gerne draußen ausleben. Weiterhin ist der Name ideal für Hunde, die sehr liebenswürdig und offen gegenüber anderen Hunden und Herrchen sind.

Varianten des Namens

• Payton

Namenstage

• 14. Juli