Linus

Herkunft

Der männliche Vorname blickt auf eine lange Geschichte zurück. In der griechischen Mythologie war Linos der Lehrer des berühmten Herkules im Fach Musik und zugleich der Sohn des Apoll. Ein früher griechischer Papst, der Überlieferung nach der erste Nachfolger von Petrus als Bischof von Rom, trug erstmalig den Namen Linus in Anlehnung an dieses mythische Vorbild. Ab circa 1990 tauchte der Name erstmals in größerem Umfang in Deutschland auf und schaffte den Platz auf die Vornamenhitliste. Heute zählt Linus hierzulande zu den beliebtesten Namen sowohl für Menschen als auch für Haustiere.

Bedeutung

Linus leitet sich vom Altgriechischen "ailinon" für jammern und klagen ab. Der Vorname lässt sich demnach als "der Klagende" oder "der Trauernde" übersetzen. Mit der ersten Bedeutung als Grundlage bietet sich Linus als Name für Haustiere an, die gerne lautstark auf sich aufmerksam machen und ihre Unzufriedenheit nicht verschleiern.

Namenstag

23. September

Varianten

Lynus, Linos, Lino