Gretchen

Herkunft

Als eigenständiger weiblicher Vorname wird dieser überwiegend in den USA genutzt. In Deutschland würde er eher Margarethe geschrieben und Gretchen als Koseform genutzt werden. Der Name wurde aus dem Lateinischen ins Deutsche übernommen. Im Mittelalter war der Name aufgrund der Heiligen Margarethe von Antiochia verbreitet. Es wird allerdings vermutet, dass der Name aus dem alten Persien stammt und später über die iberische Halbinsel nach Europa kam.

Bedeutung

Heute würde die Bedeutung des Namens Gretchen mit Perle übersetzt werden. In seinen verschiedenen Formen hatte der Name jedoch unterschiedliche Deutungen erfahren. Wird auf das Persische verwiesen, so wäre Margarethe oder Gretchen das „Kind des Lichts“. Es ist das altertümliche Sinnbild von der Perle als Tautropfen, der durch den Schein des Mondes verändert wurde. Der Name passt daher wunderbar zu Hündinnen, die dem Mondlicht nicht entkommen wollen.

Varianten des Namens

• Gretl • Greti • Grete

Namenstage

Es sind keine Namenstage bekannt.