Forrest

Herkunft

Ursprünglich ist Forrest ein altfranzösisches Wort. „De Foresta“ entwickelte sich im 13. Jahrhundert trotz seiner Herkunft zu einem beliebten englischen Nachnamen. Später entstand daraus der Familienname „Forrest“. Dieser eigentlich altfranzösische Familienname wurde bald sogar immer mehr als Vorname verwendet. Besonders in den USA ist Forrest als männlicher Vorname seit Jahrzehnten sehr beliebt. Bekannt wurde der Name außerhalb von Amerika durch Forrest Gump, dem Protagonisten des gleichnamigen erfolgreichen Spielfilms. Nach dem Erscheinen des Films nahm die Verwendung des Namens jedoch überraschend stark ab.

Bedeutung

Forrest wird aus dem Altfranzösischen mit „Bewohner oder Arbeiter des Waldes“ übersetzt. Dementsprechend harmoniert der Name mit einem männlichen Hund, der sich gerne im Wald oder in der Natur aufhält, neugierig und verspielt ist. Insbesondere passt der Name auch zu einem Jagdhund oder einem Hund, dessen Besitzer ein Förster ist. Außerdem eignet sich der Name für Hunde, deren Herrchen/Frauchen im Wald oder in der Nähe eines Waldes wohnen.

Varianten des Namens

• Forest • For

Namenstage

Es sind keine Namenstage bekannt.