Diesel

Herkunft

Diesel ist ein männlicher Name, der jedoch als Vorname recht selten vergeben wird. Als Familienname ist er geläufiger und wurde vor allem bekannt durch Rudolph Diesel, den Erfinder des Diesel-Motors. Auch der US-Amerikanische Schauspieler Vin Diesel sorgte für die zunehmende Bekanntheit dieses Familiennamens. Der Vorname Diesel hat einen deutschen Ursprung und wurde früher oft als Kose- oder Spitzname für Männer mit dem Namen Matthias verwendet.

Bedeutung

Da es sich bei dem Vornamen Diesel um eine Kurzform für den Namen Matthias handelt, geht auch seine Herkunft auf den hebräischen Namen Mattityahu zurück, der übersetzt "Gabe des Herrn" bedeutet. Im Jahr 2015 wurde der Name Diesel im Zusammenhang mit einem besonderen Hund bekannt. Am 18. November wurde die französische Polizeihündin Diesel, die als Sprengstoffhund eingesetzt wurde, während eines Anti-Terror-Einsatzes getötet. Die belgische Schäferhündin wurde zum Netzphänomen und sorgte weltweit für Aufsehen. Der Name eignet sich daher sehr gut für mutige und willensstarke Hunde, in Gedenken an die verstorbene Polizeihündin.

Varianten

Dy, Dies, Dice