Camillo

Herkunft

Camillo ist ein männlicher Vorname aus dem Italienischen. Sein Ursprung liegt daher in der lateinischen Sprache und im alten Rom. Die ursprüngliche Variante des Namens Camillus war der Beiname eines altrömischen Geschlechts. Ein bekannter Namensträger aus römischer Zeit ist der Staatsmann und Feldherr Marcus Furius Camillus. Bekannt wurde der Name außerdem durch den Ende der 1940er Jahre erschienenen Roman „Don Camillo und Peppone“ von Giovannino Guareschi. Der Namenstag ist der Gedenktag des Heiligen Camillo von Lellis, der den Kamillianer-Orden gegründet hat.

Bedeutung

Als direkte Übersetzung aus dem Lateinischen hat der Name Camillo mehrere Bedeutungen. So lässt sich der Name einerseits mit „der Ehrbare“ übersetzen, andererseits erschließen sich aber auch Bedeutungen wie „Messdiener“, „Opferdiener“ und „Krankendiener“. Aufgrund dieser Bedeutungen eignet sich der Name für jeden treuen, tierischen Begleiter. Im Zusammenhang mit der Namensgebung für Therapie- oder Blindenführhunden kann dieser Name letztendlich jedoch seine Bedeutung besonders gut entfalten.

Varianten des Namens

• Camillus • Camill

Namenstage

• 14. Juli