Buddy

Herkunft

Der männliche Vorname Buddy stammt aus dem Englischen und war ursprünglich ein Spitzname, welcher sich von dem Wort buddy ableitet. Dieser Begriff stammt vermutlich von der Koseform des Wortes brother (Bruder) ab. Dadurch ist der Name besonders im englischen Sprachraum gebräuchlich. Zu den berühmten Namensträgern gehören beispielsweise der US-amerikanische Musiker Buddy Holly oder der italienische Schauspieler Bud Spencer.

Bedeutung

Das englische Wort buddy heißt übersetzt so viel wie "Freund", "Kumpel" oder "Gefährte". Der Name ist durch seine positive Bedeutung und den angenehmen Klang nicht nur eine gute Wahl bei B-Würfen, sondern passt allgemein zu jedem treuen tierischen Begleiter. Dadurch ist er insbesondere für Hunde ein beliebter Rufname. Weiterhin sticht er durch seine Kürze und einfache Aussprache aus der Masse hervor. Wenig verwunderlich ist deshalb auch, dass der ehemalige US-Präsident Bill Clinton seinem Hund ebenfalls diesen Namen gab.

Varianten

Bud