Bruce

Herkunft

Obwohl der männliche Vorname Bruce ursprünglich ein gebräuchlicher schottischer Familienname war, der an Einwanderer mit französischer Herkunft vergeben wurde, erlangte er durch einen König von Schottland an Beliebtheit und wurde schließlich zu einem Rufnamen. Besonders im englischsprachigen Raum ist Bruce ein häufig vergebener Name. Berühmte Namensträger sind beispielsweise der US-amerikanische Schauspieler Bruce Willis und der US-amerikanische Musiker Bruce Springsteen.

Bedeutung

Die altfranzösische Bedeutung des Namens heißt übersetzt so viel wie "der aus dem Dickicht" bzw. "der aus dem Gestrüpp". Diese eher ungewöhnliche Bezeichnung geht zurück auf die englische Form der Ortschaft Brix in der Normandie in Frankreich, welche "Land der Weiden" genannt wurde. Es ist wahrscheinlich, dass die französischen Einwanderer aus diesem Ort stammten. Der Name Bruce ist wohlklingend und durch seine Kürze hervorragend als Rufname besonders für Hunde und Katzen, aber auch für jedes andere Haustier geeignet.