Bardolino

Herkunft

Bardolino ist kein klassischer Vorname, sondern ursprünglich der Name einer venezianischen Gemeinde in Italien sowie einer beliebten italienischen Sorte Rotwein. An den Ufern des Gardasees wird Bardolino aus drei verschiedenen Rebsorten (Corvina, Rondinella und in geringen Anteilen entweder Rossignola, Barbera, Sangiovese, oder Garganega) ein harmonischer, fruchtiger, trockener und rubinroter Wein gekeltert.

Bedeutung

Bardolino ist ein italienischer Eigenname für Wein sowie ein Ortsname. Italienische Namen mit der Endung auf -o eignen sich überwiegend als Namen für Rüden (vergleiche: Marco, Paulo, Raffaelo, etc.). In Anbetracht der tiefroten Farbe des Weines würde dieser Name einem Irish Setter Rüden oder männlichem Rhodesian Ridgeback oder einem roten Chow Chow Rüden gut zu Gesicht stehen. Im Hinblick auf die italienische Herkunft wäre dieser Name ebenfalls passend für Rüden aller italienischen Hunderassen, zum Beispiel Cane Corso oder Mastino Napoletano. Ebenfalls könnte man einen Rüden aus einem Rudel italienischer Windspiele Bardolino nennen und weibliche Zweithunde Rossignola oder Barbera.

Varianten des Namens

- Bardolino

Namenstage

Für diesen Namen sind keine Namenstage bekannt.