Bailey

Herkunft

Der Name Bailey geht zum einen zurück auf das altfranzösische Wort bailler ("liefern", "aushändigen") und findet sich auch im Englischen als bail wieder ("mieten", "pachten"). Es bezieht sich in diesem Zusammenhang auf eine Geldsumme, die im Ausstausch eines Gefangenen als Pfand gezahlt wurde ? eine Kaution also. Zum anderen beschreibt der Begriff Bailey eine Art Palisade, eine Schutzwand zum Beispiel um eine Burg herum. Als Name ist Bailey heute sowohl für das weibliche als auch für das männliche Geschlecht gebräuchlich. Er ist im Britischen und im Amerikanischen beheimatet und leitet sich von dem mittelenglischen Wort bailiff (französisch baillis, lateinisch bajukus) ab.

Bedeutung

In diesem Sinne bedeutet der Name Bailey (bzw. bailiff) so viel wie "Funktionär", "Aufseher", "Verwalter" und beschreibt damit einen, der seine Arbeit gut gemacht hat. Dies lässt an einen verlässlichen Gefährten denken. Der Name Bailey würde demnach ideal zu einem treuen Wachhund passen.

Varianten

Bailee, Baileigh, Bailie, Baylee, Bayleigh, Baylie, Bayley, Bailley