Athene

Herkunft

Athene kommt aus der griechischen Mythologie. Mittlerweile ist der Name auf der ganzen Welt verbreitet, wenn auch eher selten anzutreffen. Athene ist ein Name für weibliche Hunde. Im Englischen wird Athene vereinzelt auch für Rüden verwendet, dies ist jedoch für das „deutsche Ohr“ eher ungewöhnlich.

Bedeutung

In der griechischen Mythologie ist die Göttin Athene die Göttin der Weisheit, der Strategie und des Kampfes. Der Name wird aber auch mit „die Unsterbliche“ übersetzt. Ihr entspricht die römische Göttin Minerva. Das Totem von Athene ist die Eule, die ihre Weisheit versinnbildlicht. In Athen war zu Ehren der Athene der Parthenon aufgebaut worden, die Akropolis zierten zudem mehrere Statuen von Phidias, einem der berühmtesten Bildhauer seiner Zeit. Dieser Name eignet sich hervorragend für stolze Tiere mit einer würdevollen Attitüde. Aufgrund ihrer Geschichte ist Athene jedoch auch für kämpferische Hündinnen geeignet, die vor keinem Abenteuer zurückschrecken.

Varianten des Namens

• Atha • Nene • Atti • Thene

Namenstage

• 14. August