Ashbery

Herkunft

Der Name Ashbery kommt aus den West Midlands in England zu uns. Bereits 1552 lassen sich die ersten Erwähnungen finden. Ashbery ist somit ein Name mit einer langen Tradition. Aufgrund seines neutralen Klangs eignet er sich sowohl für männliche als auch für weibliche Hunde wunderbar.

Bedeutung

Im Deutschen wird das englische Wort „ashberry“ mit Ahorn übersetzt. Der Ahorn ist ein Baum in der Unterfamilie der Rosskastaniengewächse und eignet sich daher gut für (Kastanien-)braune Hunde. Der Name lädt daher vor allem bei Hunden mit ruhigem Gemüt und hoher Naturverbundenheit dazu ein, vergeben zu werden. Ashbery ist ein sehr spezieller und individueller Name. Mit Ashbery trägt ein Hund einen Namen, der sich nicht mit dem von anderen Hunden verwechseln lässt und in der Regel einzigartig ist. Auch die Kosenamen von Ashbery eignen sich für beide Hundegeschlechter, sodass der Halter hier nicht falsch liegen kann.

Varianten des Namens

• Ash • Ashe • Berry • Ashy

Namenstage

Es sind keine Namenstage bekannt.