Bei diesen Hunden handelt es sich um Rassehunde, die ursprünglich aus Thailand stammen. Die Rassehunde breiteten sich von der im Osten liegenden Provinz Chantaburi und Rayqng in Richtung Westen aus. Ihre Beliebtheit blieb auch in Bangkok nicht unbemerkt. In der Stadt kümmerten sich erfahrene Züchter um die Weiterentwicklung der Hunderasse. Vor allem im Osten Thailands wurden die Hunde für die Jagd eingesetzt. Die Bevölkerung nutzte die Jagdhunde als Wachhunde und Begleiter der Fuhrwerke.

Den richtigen Thai Ridgeback-Züchter finden

Die Hunderasse blieb viele Jahre lang in ihrem Urzustand, da Hunde anderer Rassen aufgrund der unterentwickelten Transportmöglichkeiten im Osten Thailands nicht in diesen Teil des Landes gelangten. Es gab daher kaum Gelegenheiten für Verpaarungen mit Hunden anderer Rassen. Den richtigen Thai Ridgeback-Züchter zu finden, kann viel Zeit erfordern. Hunde dieser Rasse sind hierzulande sehr selten. Möglicherweise müssen sich Interessenten daher im Ursprungsland Thailand nach einem passenden Züchter umsehen.

Das Thai Ridgeback-Wesen

Der Charakter dieser Rassehunde zeichnet sich durch Lebhaftigkeit, Temperament und Freude an der Bewegung aus. Die Tiere haben sich viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt, mit der auch eine gewisse Selbstständigkeit und Eigenständigkeit einhergeht. Der Thai Ridgeback hat durchaus seinen eigenen Kopf und ist weniger unterwürfig als viele andere Rassehunde. Sein Wesen gilt als intelligent und aufmerksam.

Die Haltung eines Thai Ridgebacks

Die Haltung eines solchen thailändischen Rassehunds ist mit einigen Herausforderungen verbunden. Damit sich die Hunde an den Menschen binden, müssen sie frühzeitig sozialisiert und erzogen werden. Ihre Erziehung gelingt nicht so spielerisch und leicht wie bei einigen anderen Rassen. Die Tiere brauchen zudem viel Bewegung, können aufgrund ihres ausgeprägten Jagdtriebs nur eingeschränkt frei laufen. Der Thai Ridgeback ist von stupidem Hundetraining mit sich wiederholenden Übungen schnell gelangweilt und sucht sich eine spannendere Aufgabe. Herrchen und Frauchen müssen sich daher immer wieder etwas einfallen lassen, um ihren Thai für sich zu begeistern. Hundehaftpflicht und Hundekrankenversicherung sind wichtig für Hundehalter.