Das Immunsystem von Hund und Katze besteht in erster Linie aus Milliarden von Abwehrzellen. Es stellt eine Art Verteidigungssystem gegen eindringende Fremdstoffe dar. Sein Ziel ist es, den Körper vor Eindringlingen wie Krankheitserregern zu bewahren und dadurch Schaden abzuwenden. Das Immunsystem des Hundes beziehungsweise das Immunsystem der Katze nimmt seine Aufgaben auf unterschiedliche Art und Weise wahr. Viele Zellen zirkulieren über das Blut und die Lymphflüssigkeit im Körper und tauschen sich untereinander durch Botenstoffe aus. Grundsätzlich unterscheidet man beim Immunsystem angeborene und erworbene Abwehrmechanismen.

Das Immunsystem von Hunden und Katzen

Bereits von Natur aus besitzen Hunde und Katzen einen natürlichen Abwehrschutz. Haut und Schleimhäute stellen eine erste Barriere für eindringende Fremdstoffe dar. Hinter dieser Barriere befinden sich zahlreiche Abwehrzellen, die Eindringlinge unverzüglich abwehren. Besonders wichtig sind hier die Fresszellen - die sogenannten Makrophagen. Aber auch über spezielle Antikörper oder Immunglobuline, die von den Abwehrzellen produziert werden, können Krankheitserreger unschädlich gemacht werden. Neben den angeborenen Funktionen erwerben das Immunsystem der Katze und das Immunsystem des Hundes durch Kontakt mit Fremdstoffen ständig neue Fähigkeiten. Nach überstandenen Erkrankungen und Impfungen „merkt“ sich das Immunsystem die neuen Fremdkörper und kann sie bei erneutem Kontakt besonders schnell und wirkungsvoll bekämpfen.

Schwächung des Immunsystems von Hunden und Katzen

Das Immunsystem eines Hundes oder einer Katze kann unter bestimmten Umständen geschwächt sein. Extreme körperliche Anstrengung, zu wenig oder ungeeignetes Futter, zu wenig Wasser, eine Infektion, Impfungen, Stress, starke Verwurmung, Operationen und Verletzungen können das Immunsystem bei Hunden und Katzen schwächen. Besonders sehr junge und sehr alte Tiere sind häufig anfälliger für Infektionen. Wer das Immunsystem seiner Katze oder seines Hundes gezielt aufbauen möchte, wendet sich am besten an den Tierarzt. Dabei können unterschiedlich hohe Kosten auf den Tierhalter zukommen. Immunsystem stärken bei Hunden und Katzen Auch als Tierhalter hat man verschiedene Möglichkeit, das Immunsystem seines Hundes beziehungsweise das Immunsystem seiner Katze zu stärken. Nahrungsergänzungsmittel, homöopathische Mittel, ausreichend Bewegung und ausgewogenes Futter tragen zu einem gesunden Immunsystem bei Hunden und Katzen bei.

Die genannten Informationen stellen keine Anleitung zur Selbstdiagnose und Behandlung von Tierkrankheiten dar. Tierhalter sollten bei gesundheitlichen Problemen ihres Tieres in jedem Fall einen Tierarzt um Rat fragen. Diagnosen über das Internet sind nicht möglich.

Foto: © Fiedels/fotolia.com