Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

stubenrein und Gassi gehen

  Brandenburg
chelli07 schrieb am 29.03.2015   Brandenburg
Angaben zum Hund: Chihuahua Pinscher Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,
ich und mein Freund haben einen Chihuahua-Pinscher Mix der 12 Wochen alt ist.
Unser Problem ist das er öfter in Anwesenheit von uns in die Wohnung uriniert. Er gibt aber kein Zeichen. Das heißt wir bemerken es nicht mal. Wenn wir dann draußen sind stockt es mit dem Gassi gehen. Am Anfang bleib er einfach sitzen und quitscht. Dann läuft er und hält ein paar meter wieder an. Wie können wir ihn nun beibringen das er uns ein Zeichen gibt wenn er muss. Und wie bekommen wir ihn dazu mit uns zu laufen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 29.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo! Wie oft gehen sie mit dem Kleinen zum Pipimachen hinaus? Am Anfang können Welpen ca. 2- 3 Stunden durchhalten. Sie müssen sich meistens lösen, wenn sie z.B. gerade geschlafen haben. Gehen sie möglichst regelmäßig mit ihm hinaus, so dass er sich an einen bestimmten Rhythmus gewöhnen kann. Beobachten sie ihn bitte genau, manchmal sind es winzige Anzeichen, wie intensiveres Schnüffeln an einer Stelle oder sich im Kreise drehen, welche die Vorboten für das Geschäft sein können. Wenn sie mit ihm draussen sind und er macht sein Geschäft, loben sie ihn ( z.B. fein Pipi o.ä. = späteres Hörzeichen dafür, das Geschäft auf Kommando zu verrichten) und belohnen sie ihn ( kann auch ein Leckerli sein). Passiert drinnen ein Malheur, ignorieren sie es bitte. Dies kann in dem Alter mal passieren.
    Beim Gassigehen müssen, sie bedenken, dass für ihren Hund alles neu und ungewohnt ist. Er muß erst einmal Vertrauen in sie aufbauen und auch Erfahrungen sammeln. Wenn er sitzen bleibt, hocken sie sich hin und locken ihn zu sich. Loben sie ihn und gehen langsam weiter. Am Anfang müssen die Runden auch nicht so riesig sein, gehen sie lieber öfter kleinere Runden. So kann er nach und nach die Umwelt erkunden und er wird auch sicherer. Loben und belohnen sie ihn häufig, dann findet er Spazierengehen mit ihnen bald ganz toll!

    Viel Freude mit ihrem neuen Familienmitglied wünscht ihnen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie bekomme ich den Hund schnell stubenrein

Hallo wie bekomme ich Spot schnell stubenrein. Der pinkelt und kackt... mehr

Welpe kotet ins Haus.Protest?Aufmerksamkeit? Angst?

Guten Abend ihr.. Haben ein kleines 💩Problem mit unserem Tim...5... mehr

Welpe wird nicht stubenrein/ beißen

Hallo, unser Welpe ist jetzt 4 1/2 Monate alt. Seit Ende Januar ist... mehr

Hund lässt Urin wenn sie sich freut

Mein Hund 7 Monate macht lässt immer Urin wenn er sich freut wenn... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.