Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Nichtstubenrein trotz mindestens 4-5 mal Gassigehen

  Berlin
stefanie-menzlin schrieb am 10.05.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Bologneser, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo! Wir haben 2 13 Monate alte Bologneser-Weibchen. Wenn ich Gassigehe, und das sehr oft, gehen sie aufs Kommando ins Gebüsch, dort sollen sie pullern gehen. Das klappt auch. Dann markieren sie am Ende der Gassirunde meist nochmal. Trotzdem finden wir sehr oft dann in der Wohnung wieder eine riesige Pfütze, wissen aber leider nie von welchem Hund. Auf den Balkon dürfen sie ja auch machen, aber da pullern sie meist nur, wenn man nach Hause kommt, sie dort begrüßt und sie sich freuen. Sie sind während unserer Abwesenheit in ein Laufgitter gesperrt, da sie mir ansonsten die ganze Wohnung verwüsten. Mit Hinpullern,Blumenausbuddeln, Hinkacken... Ich weiß nicht mehr weiter. Sie gehen auch in die Kinderzimmmer und pullern da, auch wenn das Kind anwesend ist. Was muß ich tun? Können sie mir eventuell ein paar Tipps geben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(19)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 22.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    bitte lassen Sie die beiden erst einmal durch einen Tierarzt untersuchen. In einigen Fällen ist eine Erkrankung (bspw. der Blase) für dieses Problem verantwortlich. Gerne können Sie sich anschließend mit den Ergebnissen der Untersuchung wieder bei mir melden.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 22.05.2014

    Hallo! Ist ja nur seltsam, das die Blase dichthält, wenn sie für ca. 8 Stunden eingesperrt sind. Also nachts und dann, wenn wir auf Arbeit sind. Da muß die Blase doch eigentlich i.o. sein? Oder? Heute zum Beispiel, lief eine von beiden, wir wissen sogar wer, vom Balkon in die Wohnung, um in den Flur zu pullern. MfG

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 23.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    wo genau sind die beiden denn eingesperrt?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 25.05.2014

    Die beiden sind , wenn wir nicht da sind und nachts in einem Laufgitter eingesperrt. Es geht nicht anders, da wir für größere Alternativen keinen Platz haben. MfG Stefanie Menzlin

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    meine Frage war gar nicht als Kritik gemeint ;-)

    Wenn die beiden es schaffen, den Bereich innerhalb des Laufgitters sauber zu halten, dann ist das schon einmal eine sehr gute Grundlage. Bleibt denn der Bereich in dem Laufgitter auch sauber, wenn Sie da sind, die Hunde aber eben in diesem Bereich sind?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 25.05.2014

    Ja. Wenn es verriegelt ist. Dann bleibt er sauber. Sollte das Gitter aber nicht verriegelt sein, kommen sie schon mal raus und dann passiert es. Bis jetzt haben wir nur Glück, dass sie nicht "undicht" sind, wenn wir wo anders sind. Oder aber sie wissen das, das man eben auf Besuch nichts anzustellen hat. VG Stefanie Menzlin

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 25.05.2014

    Ja. Wenn es verriegelt ist. Dann bleibt er sauber. Sollte das Gitter aber nicht verriegelt sein, kommen sie schon mal raus und dann passiert es. Bis jetzt haben wir nur Glück, dass sie nicht "undicht" sind, wenn wir wo anders sind. Oder aber sie wissen das, das man eben auf Besuch nichts anzustellen hat. VG Stefanie Menzlin

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 25.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    bitte probieren Sie doch einmal folgendes:
    - Bringen Sie Ihre beiden Kleinen von ihrem Auslauf direkt zum Lösen nach draußen.
    - Anschließend dürfen sich beide frei in der Wohnung bewegen - allerdings immer unter Ihrer Aufsicht.
    - Nach einiger Zeit bringen Sie die beiden wieder zurück in ihren Auslauf.
    Dies muss immer so sein, dass die beiden sich nicht (!) in ihrem Auslauf lösen.

    Verlängern Sie nach und nach die Zeit, in der beide in der Wohnung herumlaufen dürfen. Halten Sie die beiden dabei immer so weit unter Kontrolle, dass kein Malheur in der Wohnung passiert.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 26.05.2014

    ok. Das wird echt eine Herausforderung. Da die beiden echt eine Rasselbande sind. Aber ich geb mir Mühe. Ich meld mich also wieder, wenn sich nichts ändern sollte. Vielen Dank erstmal!!! VG Stefanie Menzlin

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 26.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Viel Erfolg!

  • stefanie-menzlin
    stefanie-menzlin
    schrieb am 27.05.2014

    Dankeschön!!!

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 28.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 28.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Danke!

  • Una Bellissim
    Una Bellissim
    schrieb am 29.06.2015

    Hallo,wir haben seit eine Woche einen bolonka Welpe bekommen.Er ist jetzt 8,5 Wochen alt.Ich wollte mal wissen ob man am anfang mit Gitter versuchen kann bis dass er stubenrein wird?weil wir haben es schon versucht frei zu lassen und er hat überall fast gemacht.
    Vielen Dank im Voraus.

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 29.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    bitte beschreiben Sie mir doch einmal etwas genauer, was Sie mit dem Versuch mit Gitter meinen. Ich würde mir gerne ein genaueres Bild davon machen und Ihnen dann mit mehr Detail antworten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

  • Una Bellissim
    Una Bellissim
    schrieb am 29.06.2015

    Hallo nochmal und vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Das Gitter ist 0,58 cm hoch und 1 m lang und drin hat mein Bolonka ihre Schlafbox, essen und ihre Spielzeuge. drunter wir haben Zeitungen gelegt .da ich zu Hause bin, ich beobachte die ganze Zeit und Versuch mal jede Stunde oder zweite Stunde Gassi zu gehen. Wir wohnen in der zweiten Etage und unten gibt's Garten wo wir ihm zu Gassi bringen . Wird das so funktionieren bis dass er stubenrein wird?

    Viele Grüße und danke mehrmals

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 30.06.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    wenn sich Ihr Hund hier wohl fühlt und Sie zunächst nach dem Schlafen, Fressen / Trinken und Spielen sowie regelmäßig alle 1 bis 2 Stunden nach draußen gehen und sich Ihr Hund nur draußen löst, kann er das richtige Verhalten lernen.

    Bei erfolgreichem Verlauf können Sie über die kommenden Wochen hinweg versuchen
    - in kleinen Schritten die Zeit auszudehnen
    - in kleinen Schritten Zugang zum Rest der Wohnung zu gewähren.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

  • Una Bellissima
    Una Bellissima
    schrieb am 30.06.2015

    Hallo und vielen Dank.

    Mit dem großen Geschäft klappt dies ganz gut, er zeigt es auch schon an. Nur beim kleinen komme ich leider hin und wieder zu spät. Es passiert auch manchmal das wir gerade von draußen vom loslassen kommen und er gleich wieder in seinem Gehege kleines macht. Was kann ich in dem Fall machen?

    Viele Grüße und Dank

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 10.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    wenn das Problem ganz ganz hartnäckig ist, könnte es hilfreich sein, einmal einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt vor Ort um Rat zu fragen.

    Bei Welpen liegt es sehr nahe, dass die Ursache für das Problem allein im Stubenreinheitstraining liegt. Wenn das Problem sich allerdings mit dem oben beschriebenen Prozedere nicht lösen lässt, sollte man auch andere Ursachen in Erwägung ziehen. Hier ist es dann sinnvoll, mit einem Ansprechpartner vor Ort zusammen zu arbeiten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenreinheit

Hallo, mein Welpe ist jetzt 4 Wochen bei uns zu Hause, wir schaffen... mehr

Pinkelt auf Schlafplatz / Körbchen

Hallo, überall ließt man, dass Hunde von sich aus nicht auf den... mehr

Geschäft nur im Garten

Hallo, Pepper ist jetzt 3 Wochen bei uns ein Australien Shepherd... mehr

Mein kleiner pinkelt trotz gassi in die Wohnung

Guten Abend Ich habe seit 4 Tagen (18.02.17) einen kleinen 17... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.