Schilddrüsenunterfunktion

  
team schrieb am 05.11.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

hallo,

hier meine frage, ich habe eine 2hjahre alte mischlingsdame die sich seit 3 monaten verhaltenstechnisch um 180 grad gewandelt hat, ab dem verlassen der haustüre verfällt sie in angstbellen, weder mit anderen hunden noch mit menschen kann eine normale begegnung stattfinden sie ist sofort gestresst und wehe dann noch noch jemand in ihre richtung gelaufen.
man hat festgestellt dass ihr wert bei 0,7 lag wenn man vom normwert zwischen 1,4 und 4 ausgeht klar zu niedrig, nun wurde sie aufdosiert auf 2,0 aber dennoch nur minimalste verbesserungen im verhalten zudem bekommt sie noch calmaid um sie zugänglicher für die aussenwelt und stressresistenter zu machen, was aber auch nicht anschlägt.
alles was ich bisher lese, lese ich dass man davon ausgeht bei einem jungen hund sich eher am wert im oberen drittel also so um 3,0 zu orientieren.
ist das so?
und die nächste frage, wenn ja....wie bringe ich dies meinem doc bei?

liebe grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 08.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, dem Doc bringen sie ihre Wünsche einfach damit näher, dass sie ihn daran erinnern, dass sie das ja letztlich bezahlen.
    Ansonsten würde ich ihnen empfehlen sich mit Christiane Wergowski in Verbindung zu setzten, sie ist eine Expertin auf dem Gebiet der Schilddrüsenerkrankungen beim Hund.
    http://www.christiane-wergowski.de/
    Werte sind immer nur Richtwerte. Die Entscheidung wie hoch letztlich die Dosis ist, hängt vom Befinden des betroffenen Hund ab.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Angst vor dem Tierarztbesuch?

Hallo!
Ich habe folgendes Problem: Mein 15 Monate alter

... mehr

Was tun bei merkwürdigem Verhalten auf dem Spaziergang?

Wir haben eine 5 Jahre alte Mischlings Hündin. Sie ist sehr

... mehr

Entspannungsübungen oder auch Mittel für den Hund?

Guten Abend! Wir haben einen Hund, der sehr emotional ist. Wenn

... mehr

Was tun, wenn Hund ängstlich ist und nicht frisst?

Hallo,
meine Daisy ist sehr ängstlich, bellt viel und frisst

... mehr