Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie nehmen wir die Angst?

Anja wa schrieb am 26.02.2016
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo. Meine Hündin Maja ist 8 Monate alt und kommt aus Griechenland. Wir haben sie seid dem 14.12.15.
Zu mir hat sie mittlerweile ein enges Verhältnis und sie ist total auf mich fixiert.
Nur bei meinem Partner.wird es nur ganz langsam besser.Obwohl er sehr lieb zu ihr ist.Er kann auch mit ihr kuscheln wenn sie irgendwo liegt.Und spielt mit ihm.Nur wenn er kommt knurrt sie ihn an oder wenn er mit ihr allein ist und Anleihen will wird es schwierig. Sie will sich verstecken und pinseln oft vor Angst.
Er nähert sich ihr auch meistens nur liegend.Dann geht es einigermaßen.
Was können wir nur machen ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 03.03.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Liebe Anja,
    wahrscheinlich hat sie in Griechenland nicht die besten Erfahrungen mit Männern gemacht. Es ist doch schon ein Fortschritt, daß er mit ihr kuscheln und spielen kann. Wenn er nach Hause kommt, soll er sie bitte erst einmal ignorieren (nicht angucken, nicht anfassen und auch nicht ansprechen), bis Ihre Hündin selbst Kontakt aufnimmt. Bitte locken Sie sie auch nicht zu ihm, da sie dann u.U. zwar mit Angst aber Ihnen zu liebe zu Ihrem Freund geht. Viele gute Dinge Spiel, Fütterung und Training sollte mit Ihrem Freund geschehen. Zum Anleinen nicht frontal auf den Hund zugehen, sondern seitlich. Am besten Sie leinen den Hund vor dem Spaziergang an und übergeben dann die Leine Ihrem Freund, bis sie mehr Vertrauen zu ihm hat. Sollten sie nicht zu Hause sein und Ihr Freund muss mit dem Hund raus, würde ich ihr vorher schon eine Hausleine umlegen (ca. 2 m dünne Leine), die Ihr Freund dann aus einiger Entfernung aufnehmen kann und den Hund nicht bedrängen muss. Behutsam vorgehen, Hund muss einen Schritt nach dem anderen auch mit der Hausleine aus der Deckung machen.

    Oder hat Ihr Hund generell Angst raus zu gehen?

    Viele Grüsse
    Kerstin Gebhardt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst bellen

Bellt einfach fremde Leute beim spazieren gehen an. Wieso macht das... mehr

Angst

Wie nehme ich die Angst vor Frauen und Männer? mehr

Wie kann ich ihr die angst nehmen?

Mein hund hat fast vor allem angst vor menschen raus gehen tut sie... mehr

beim spaziergang

Hallo, wir haben bolle erst seit samstag, aber entgegen der aussage... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.